Autobank: Neue Aktien


Nachricht vom 28.12.2016 28.12.2016 (www.4investors.de) - Insgesamt vier Gläubiger der Autobank haben ihre Forderungen in Aktien der Gesellschaft umgewandelt. Dies erfolgte im Rahmen einer Kapitalerhöhung. Ausgegeben wurden 0,8 Millionen Papiere. Der Bezugspreis lag bei 1,00 Euro je Aktie und damit klar über dem aktuellen Kurs des Papiers. Die Kapitalerhöhung muss noch in das zuständige Firmenbuch eingetragen werden, um wirksam zu werden.

Die Autobank hofft, durch diese Finanzierungsrunde auch das harte Kernkapital um den entsprechenden Betrag erhöhen zu können. Dazu bedarf es noch der Bewilligung durch die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA). (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR