4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > German Startups Group

German Startups Group: „Wir finden das neue Segment gut“ - Interview

Christoph Gerlinger, Chef der German Startups Group zur Schaffung eines neuen Handelssegments an der Frankfurter Aktienbörse: „Wir beabsichtigen in das neue Segment zu wechseln“. Bild und Copyright: German Startups Group.

Christoph Gerlinger, Chef der German Startups Group zur Schaffung eines neuen Handelssegments an der Frankfurter Aktienbörse: „Wir beabsichtigen in das neue Segment zu wechseln“. Bild und Copyright: German Startups Group.

20.12.2016, 07:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Als die Deutsche Börse jüngst ein neues Marktsegment angekündigt hat, das den Entry Standard ersetzen soll, äußerte sich die German Startups Group zeitnah positiv über den Schritt. „Wir finden das neue Segment gut und wurden dazu im Vorfeld von der Börse auch mehrfach befragt“, bestätigt Konzernchef Christoph Gerlinger gegenüber www.4investors.de die Aussagen und kündigt den Wechsel der Aktie der German Startups Group in das neue Segment an.


www.4investors.de: Die Deutsche Börse AG hat zum 1. März 2017 ein neues Marktsegment angekündigt, das den Entry Standard ersetzen soll. Können sie diese angesichts der vielen Pleiten im Entry Standard für Aktien und Anleihen nachvollziehen?

Gerlinger:
Wir finden es gut, dass ein neues Segment mit Qualitätsanforderungen geschaffen wird, damit sich zukünftig besser die Spreu vom Weizen trennt.

www.4investors.de: Kann das neue Segment das Vertrauen in den Kapitalmarkt zurückbringen, das in den letzten Jahren durch den Neuen Markt und den Entry Standard verloren gegangen ist?

Gerlinger:
Wir hoffen, dass es dazu beiträgt.

www.4investors.de: Sind sie mit dem neuen Segment in der vorgeschlagenen Form zufrieden oder hätten sie es anders aufgebaut?

Gerlinger:
Wir finden das neue Segment gut und wurden dazu im Vorfeld von der Börse auch mehrfach befragt.

www.4investors.de: Wie werden sie als betroffene Gesellschaft nun reagieren – wird es einen Wechsel in das neue Segment mit seinen deutlich umfangreicheren Folgepflichten geben, oder steht der Zwangswechsel in ein niedriger reguliertes Segment bevor?

Gerlinger:
Wir beabsichtigen in das neue Segment zu wechseln und erfüllen die dafür benötigten Qualitätskriterien.

Gerlinger: „Wir rechnen mit keinen nennenswerten Zusatzkosten“


www.4investors.de: Mit welchen zusätzlichen Kosten rechnen sie aufgrund der deutlich erweiterten Pflichten des Handelssegments für die Emittenten, zum Beispiel was Research und Transparenzpflichten angeht?

Gerlinger:
Wir rechnen mit keinen nennenswerten Zusatzkosten.

www.4investors.de: Das neue Marktsegment wird in weniger als drei Monaten an den Start gehen. In diese Zeit fallen Weihnachten und Neujahr und damit die Ferienzeit. Ist der Zeitraum ausreichend, um als Unternehmen die Voraussetzungen für das neue Marktsegment zu erfüllen?

Gerlinger:
Bei den meisten Voraussetzungen handelt es sich um tatsächliche Voraussetzungen, die man ohne Zeitaufwand entweder sowieso erfüllt oder eben nicht. Das gilt nicht für das Erfordernis eines aktuellen Wertpapierprospekts, dafür wurde allerdings eine Lösung des sog. Grandfatherings geschaffen, das Unternehmen, die bereits länger als zwölf Monate im Entry Standard notiert sind, von diesem Erfordernis ausnimmt.

www.4investors.de: Eine Neuerung ist, dass die Deutsche Börse ein unabhängiges Research über die notierten Unternehmen in Auftrag geben wird und nicht die Unternehmen selbst Analysten beauftragen. Was halten Sie von dieser Regelung?

Gerlinger:
Das finden wir gut, weil es für kleine Emittenten schwierig ist, Coverage von unabhängigen Analysten zu bekommen.

Auf einem Blick - Chart und News: German Startups Group


Nachrichten und Informationen zur German Startups Group-Aktie

13.09.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Fokusbeteiligung AuctionTech schließt ...
29.08.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group veräußert ...
11.07.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group schließt ...
04.07.2019 - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group beschließt Erhöhung ...
14.06.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Deutliches Umsatzwachstum im ersten ...
22.05.2019 - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group beschließt weiteres ...
16.05.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group verzeichnet deutliche ...
08.05.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups beteiligt sich an der ...
05.04.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Finanzzahlen ...
07.01.2019 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Sekundärmarktplattform der German ...
11.12.2018 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group setzt neue Vergütungs- ...
16.11.2018 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group plant für 2019 ...
28.09.2018 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group veröffentlicht ihren ...
13.09.2018 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group im ersten Halbjahr 2018 ...
24.08.2018 - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group plant weitere ...
23.07.2018 - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group erzielt bei einer ...
19.07.2018 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die German Startups Group kommt bei der ...
19.06.2018 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: G|S Market macht breiten Anlegergruppen ...
08.06.2018 - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: GSG beschließt öffentliches ...
14.05.2018 - DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: German Startups Group erhält Kaufangebot ...