4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Euro Asia Premier Real Estate

Euro Asia: Yanxi-Übernahme findet nicht statt


08.12.2016 16:41 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Von den chinesischen Unternehmen, die an der Börse Frankfurt notiert werden, gibt es eine lange Kette schlechter bis katastrophaler Nachrichten. Euro Asia Premier Real Estate setzt diese Kette fort: Die geplante Übernahme der Yanxi Industrial Shanghai Company Ltd wird „auf unbestimmte Zeit ausgesetzt“, so der Sprachgebrauch der Gesellschaft, nachdem Yanxi Konzernangaben zufolge „nicht in der Lage war, ein Sino-Foreign Joint Venture zu formen“.

Auch beim Personal von Euro Asia gibt es Wechsel. „Aufgrund des Aussetzens der Übernahme werden Herr Shen Jie und Frau Sun Yao das Unternehmen verlassen und Herr Patrick Chan wird die Tätigkeit des Chairman und Chief Executive Officers wieder aufnehmen“, teilen die Chinesen mit. Man wolle nun nach anderen Geschäftsmöglichkeiten suchen – klingt nicht nach „Übernahme ausgesetzt“, sondern eher nach „Übernahme geplatzt“.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Euro Asia Premier Real Estate

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.