YOC will die Marge weiter verbessern


Nachricht vom 23.11.2016 23.11.2016 (www.4investors.de) - Für das kommende Jahr stellt die YOC AG „einen weiteren Anstieg des Umsatzes sowie der Rohertragsmarge“ in Aussicht. Dies sagt Konzernvorstand Dirk Kraus am Mittwoch. Man wolle zudem eine konstante Kostenstruktur erreichen, heißt es aus dem Management des Berliner Unternehmens. Für 2016 peilt die Gesellschaft ein Umsatzplus von 20 Prozent an. Die Rohertragsmarge bei YOC soll um 2 Prozentpunkte auf 35 Prozent steigen, heißt es am Mittwoch in einer Meldung.

Im XETRA-Handel wurde die YOC Aktie zuletzt mit 3,90 Euro auf einem unveränderten Kursniveau gehandelt. Die komplette Mitteilung des Unternehmens: hier klicken. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR