Telefonica Deutschland muss sich neuen Vorstandschef suchen

22.11.2016, 08:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

An der Spitze der TecDAX-notierten Telefonica Deutschland steht ein Wechsel an. CEO Thorsten Dirks wird sich auf eigenen Wunsch hin aus dem Unternehmen zurückziehen. Der Manager wird seinen Posten Ende des ersten Quartals 2017 zur Verfügung stellen – er wolle sich „im Jahresverlauf 2017 neuen Herausforderungen stellen“, so Telefonica Deutschland in einer Mitteilung. Eine Nachfolgeregelung ist Unternehmensangaben zufolge bisher nicht getroffen, man wolle sich nun „unverzüglich mit der Nachfolge befassen und hierzu zeitnah informieren“, so der Konzern.

Die Aktie von Telefonica Deutschland kommt am Dienstagmorgen auf Indikationen bei 3,55/3,58 Euro. Den gestrigen XETRA-Handel hatte der Telekommunikationstitel bei 3,565 Euro mit 1,19 Prozent im Plus beendet.

Auf einem Blick - Chart und News: Telefonica Deutschland - o2

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR