Novo Nordisk Aktie: Wo stoppt der Crash? - Chartanalyse

15.11.2016, 12:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Enttäuschende Zahlen, enttäuschender Ausblick – die fundamentale Lage für die Novo Nordisk Aktie könnte besser sein. Der Chart der Aktie zeigt die negative Nachrichtenlage rund um das dänische Pharmaunternehmen überdeutlich – daran hat auch der Wahlsieg Donald Trumps in den USA nichts geändert, dieser wird von Experten als positiv für die Pharmakonzerne eingeschätzt. Dennoch rauschte der Aktienkurs der Dänen weiter in den Keller und erreichte gestern an der Wall Street bei 32,80 Dollar ein neues Verlaufstief. Mit 32,98 Dollar ging es für die Novo Nordisk Aktie zwar etwas davon erholt und mit 1,41 Prozent Minus aus dem Handel, doch diese kleiner Erholung bessert das charttechnische Gesamtbild nicht auf.

Doch der Blick auf den Kursverlauf der Pharmaaktie bringt einen möglichen Hoffnungsschimmer. Dazu muss der Blick allerdings zurück ins Jahr 2013 gehen, wo sich zwischen 32,11 Dollar und 32,70 Dollar über große Teile des Jahres eine massive Unterstützung erstreckte. Diese wurde zwar kurz unterschritten, es folgte ein Rutsch auf 29,90 Dollar, anschließend aber auch schnell wieder zurückerobert. Abzuwarten bleibt, ob die Zone nun auch Stabilität für den Aktienkurs von Novo Nordisk bieten kann. Gelingt dies nicht, könnte wie 2013 die Zone bei 29,90 Dollar und 30,46/30,52 Dollar ins Visier geraten. Ein Abprall nach oben mit einem anschließenden Anstieg über erste kleinere Hürden bei 33,19/33,46 Dollar und 34,22/34,55 Dollar könnte dagegen erste Trendwendephantasien nach dem Absturz aufkommen lassen.

Auf einem Blick - Chart und News: Novo Nordisk
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken