Airbus: Altbekannte Problemkinder

26.10.2016, 11:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Flugzeugbauer Airbus hat am Mittwoch die Neunmonatszahlen für den Konzern vorgelegt. Das Unternehmen meldet einen Umsatz von 42,705 Milliarden Euro nach zuvor 42,965 Milliarden Euro. Vor Zinsen und Steuern ist der Gewinn um rund ein Fünftel auf 2,363 Milliarden Euro gefallen. Der Überschuss je Airbus Aktie geht von 2,42 Euro auf 2,34 Euro zurück. Beim Free Cashflow meldet das MDAX-notierte Unternehmen einen Anstieg des Abflusses von 0,112 Milliarden Euro auf 2,649 Milliarden Euro.

Belastungen für das Ergebnis brachten vor allem Probleme bei neuen Flugzeugtypen – die altbekannten Problemkinder des Konzerns. Eine neue Prognose legt Airbus am Mittwoch nicht vor. Man wolle sich nun auf die Erreichung der Ziele für das laufende Jahr konzentrieren, sagt Airbus-Chef Tom Enders am Mittwoch.

Die Airbus Aktie notiert am Vormittag bei 54,35 Euro mit 1,87 Prozent im Plus.

Auf einem Blick - Chart und News: Airbus Group

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Airbus Group-Aktie