VP Bank – Spotanalyse China: Wachstum bleibt auch im 3. Quartal auf Kurs

19.10.2016, 09:19 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das chinesische Wachstum blieb auch im 3. Quartal auf Kurs. Die chinesische Volkswirtschaft expandierte mit 6.7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, was exakt dem Zuwachs des 2. Quartals entspricht. Die chinesische Regierung erreicht damit ihre angestrebten Wachstumsziele für das Jahr 2016. Höhere Staatsausgaben in Kombination mit einer lockeren Geldpolitik ebnen dabei den Weg. Belastend wirkt derweil der stagnierende Welthandel, wie die zuletzt schwachen chinesischen Exporte zeigten. Die exportlastige chinesische Industrie braucht einen höheren globalen Warenumschlag, um auf Touren zu kommen.

Die aktuelle Wirtschaftspolitik zur Ankurbelung der Binnenkonjunktur hat ihren Preis. Überschuldete Unternehmen werden mit günstigen Finanzierungen künstlich über Wasser gehalten. Die Kredite fehlen aber an anderer Stelle bei produktiven Firmen, was zulasten eines gesunden Wachstums in der Zukunft geht. Der BIP-Zuwachs wird deshalb in kommenden Jahren weiter sinken.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!



Nachrichten und Informationen zur VP Bank-Aktie