Wige Media: Kuwait ruft


Nachricht vom 28.09.2016 28.09.2016 (www.4investors.de) - Wige Media erhält einen Auftrag aus Kuwait. Die Kölner sollen dort für die technische Ausrüstung einer Rennstrecke sorgen. Der Auftrag hat zunächst ein Volumen von 8,5 Millionen Euro. Noch im laufenden Jahr sollen die Bauarbeiten an der neuen Strecke starten.

Wige Media hat mit solchen Aufträgen Erfahrung. 2014 war man für die technische Aufrüstung der Formel-1-Strecke im russischen Sotchi verantwortlich.

Vorstand Oliver Grodowski ist über den Auftrag aus Kuwait erfreut: „Unser Team hat hier erneut gezeigt, dass wir uns auch bei großen, anspruchsvollen Rennstreckenprojekten mit unserer Kompetenz und Erfahrung gegen starke internationale Wettbewerber durchsetzen können.“

Er bestätigt gleichzeitig die Prognose für 2016. Der Umsatz soll bei mindestens 70 Millionen Euro liegen, das EBITDA soll sich auf 4 Millionen Euro fast verdoppeln. Netto soll es ein Ergebnis von mindestens 1 Million Euro geben.

Bis 2018 soll der Umsatz auf 100 Millionen Euro ansteigen. Dann will Wige Media eine EBITDA-Marge von 11 Prozent erzielen. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR