Schaeffler will Schulden vorzeitig tilgen


07.09.2016 08:52 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Automobilzulieferer Schaeffler kann auf eine vorzeitige Tilgung eines Teils der Forderungen gegenüber der IHO Holding hoffen – diese gehört zum Einflussbereich der Schaeffler-Familie. „Die vorzeitige Teilrückzahlung steht unter dem Vorbehalt der erfolgreichen Durchführung der Refinanzierung der IHO Holding“, meldet der MDAX-notierte Konzern am Mittwoch. IHO will eine Finanzierung in Höhe von 3,3 Milliarden Euro abschließen, 674 Millionen Euro würden dann an den börsennotierten Konzern fließen. IHO würde die Verbindlichkeiten gegenüber der AG damit auf eine Milliarde Euro senken.

Das Geld will die Schaeffler AG für die Tilgung von eigenen Schulden nutzen: Eine 850 Millionen Dollar schwere Anleihe, eigentlich im Jahr 2021 fällig, soll vorzeitig zurückgezahlt werden, kündigt das Unternehmen an.

Die aktuellen Indikationen für die Schaeffler Aktie liegen am Mittwochmorgen um 14,21/14,36 Euro nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 14,115 Euro und 1,02 Prozent Kursverlust.

Auf einem Blick - Chart und News: Schaeffler Vz.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Baumot-Vorstand Stefan Beinkämpen im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion über die anlaufende Diesel-Nachrüstung, die Folgen der Corona-Krise und die langfristigen Pläne in der Nach-Diesel-Zeit.Baumot: Optimismus für 2020 steigt klar an

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Schaeffler Vz.

27.05.2020 - Schaeffler: Abschlag wird verringert
07.05.2020 - Schaeffler: Plus 20 Prozent
06.05.2020 - Schaeffler schreibt eine Viertelmilliarde Euro wegen Corona-Pandemie ab
09.04.2020 - Schaeffler holt sich 350 Millionen Euro per Schuldschein
26.03.2020 - Schaeffler: Entspannung in China
24.03.2020 - Schaeffler zieht Prognose für 2020 zurück
19.03.2020 - Schaeffler sucht neuen Termin
11.03.2020 - Schaeffler: Viele Belastungsfaktoren
11.03.2020 - Schaeffler: Experten werden zurückhaltender
10.03.2020 - Schaeffler: Conti zeigt den Weg
07.03.2020 - Schaeffler: Söding bleibt bis Ende 2023
05.11.2019 - Schaeffler: Wichtige Personalie
05.11.2019 - Schaeffler demonstriert Zuversicht in die Prognose 2019
09.09.2019 - Schaeffler: Wenig Hoffnung für 2020
12.08.2019 - Schaeffler: Die Probleme sind deutlich
06.08.2019 - Schaeffler: Verkaufen nach den Zahlen
06.08.2019 - Schaeffler bestätigt gesenkte Prognose
30.07.2019 - Schaeffler: Gelassenheit nach der Warnung
29.07.2019 - Schaeffler: Autobranche sorgt für Gewinnwarnung
01.07.2019 - Schaeffler trennt sich von Schaeffler Friction Products Hamm GmbH

DGAP-News dieses Unternehmens

08.05.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler-Hauptversammlung beschließt Dividende und neues ...
06.05.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler im 1. Quartal 2020 mit robustem Ergebnis und starkem Free Cash ...
09.04.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler AG platziert EUR 350 Mio. grünes ...
24.03.2020 - DGAP-Adhoc: Schaeffler AG: Schaeffler setzt Prognose für laufendes Geschäftsjahr ...
24.03.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler reagiert auf ...
24.03.2020 - DGAP-News: Korrektur der Veröffentlichung vom 24.03.2020, 13:13 Uhr CET/CEST - Schaeffler AG: ...
19.03.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler passt Produktion im Automobilgeschäft ...
18.03.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG verschiebt Hauptversammlung aufgrund der ...
10.03.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Schaeffler Gruppe 2019 in schwierigem Umfeld mit starkem Cash Flow ...
06.03.2020 - DGAP-News: Schaeffler AG: Vertrag von Michael Söding verlängert ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.