Volkswagen Aktie: Trendwende geschafft? - Chartanalyse

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

23.08.2016, 12:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Von Anfang an hat die Börse den Streit zwischen Volkswagen und zwei Zulieferfirmen gelassener genommen als viele Medien, die das Tauziehen zwischen den Konzernen schlagzeilenträchtig ausschlachteten. Der Aktienkurs von Volkswagen fiel zuletzt zwar leicht zurück, doch von großer Nervosität bei der DAX-notierten Autoaktie konnte nicht die Rede sein. Gestern bereits begann das Papier nach den Verlusten von 127,90 Euro auf 118,70 Euro mit einer Gegenbewegung, die heute ausgebaut wird. Während die Nachrichten über eine Einigung von VW mit den Zulieferbetrieben durch die Schlagzeilen läuft, liegt die VW Vorzugsaktie bei 122,65 Euro mit 2,08 Prozent im Plus, das Tageshoch wurde bisher bei 123,55 Euro notiert.

Nachdem die VW Aktie damit den starken und breiten Unterstützungsbereich zwischen 115,00/115,60 Euro und 117,50/118,95 Euro deutlich bestätigen konnte, könnte der Fkus sich langsam wieder in Richtung bekannter charttechnischer Hürden verlagern. Diese liegen bei 127,25/127,90 Euro, ein Anstieg darüber bringt eine starke Hinderniszone zwischen der 130er-Marke und dem Bereich 139,40/142,90 Euro ins Visier, die sich aus mehreren Teilwiderstandsbereichen zusammen setzt und übergeordnet eine wichtige Funktion für die Charttechnik der VW Aktie einnimmt.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.



Nachrichten und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz.-Aktie



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR