4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > DCI Database for Commerce and Industry AG

DCI: Steigende Kosten drücken das Ergebnis


19.08.2016 12:35 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Starnberger DCI Database for Commerce and Industry AG hat am Freitag Zahlen für die erste Jahreshälfte vorgelegt. Das Unternehmen meldet einen Umsatzanstieg von 1,76 Millionen Euro auf 1,93 Millionen Euro. Angesichts noch deutlicher gestiegener Kosten haben sich die Ergebnisse der Süddeutschen allerdings verschlechtert. DCI weist einen Vorsteuerverlust von 0,12 Millionen Euro aus nach 0,09 Millionen Euro Gewinn vor Steuern im Vorjahreszeitraum. Auf EBITDA-Basis wurde eine „schwarze Null“ erreicht nach 0,11 Millionen Euro Gewinn zuvor.

Die DCI Aktie wurde zuletzt umsatzlos mit 4,10 Euro notiert.

Auf einem Blick - Chart und News: DCI Database for Commerce and Industry AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DCI Database for Commerce and Industry AG

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.