Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

ADO Properties: Konzernchef Savion bestätigt Prognose


17.08.2016, 09:42 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das Luxemburger Immobilienunternehmen ADO Properties hat am Mittwoch Zahlen für die erste Jahreshälfte vorgelegt. Die Gesellschaft meldet einen Anstieg bei den Vermietungseinnahmen nach einem Ausbau des Immobilienbestandes von 28,61 Millionen Euro auf 41,75 Millionen Euro. Für die Funds from Operations je ADO Aktie weist der Konzern einen Zuwachs von 0,53 Euro auf 0,55 Euro aus. Den inneren Wert je Anteilsschein habe man von 24,10 Euro auf 27,55 Euro gesteigert, so die Luxemburger.

„Mit unseren jüngsten Portfolioakquisitionen konnten wir einen erheblichen Teil unserer Liquidität nutzen und haben für weiteres attraktives Upside-Potenzial gesorgt“, sagt Konzernchef Rabin Savion und bestätigt die bisherige Prognose für 2016. „Angesichts der soliden Entwicklung in den ersten sechs Monaten 2016 können wir unser Ziel eines Like-for-like-Mietwachstums um mindestens 5 Prozent im gesamten Geschäftsjahr 2016 erneut bestätigen und erwarten zum Ende des Jahres 2016 weiterhin eine FFO1 Run-Rate von mindestens 50 Millionen Euro“, so Savion.

Die ADO Aktie notiert am Vormittag bei 38,69 Euro mit 0,93 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: ADO Properties

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur ADO Properties-Aktie