Rofin-Sinar: Kosten für Coherent-Übernahme belasten

09.08.2016, 16:57 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Laserhersteller Rofin-Sinar meldet für das dritte Quartal einen Umsatz von 125,94 Millionen Dollar nach 132,55 Millionen Dollar im Vorjahresquartal. Der Gewinn des Konzerns hat sich kaum verändert: Je Aktie von Rofin-Sinar wird ein Gewinn von 0,40 Dollar ausgewiesen nach 0,41 Dollar im gleichen Quartal des Jahres 2015. Einen Ausblick gibt das Unternehmen aufgrund der anstehenden Übernahme von Coherent nicht ab.

„Dank unserer kontinuierlichen Anstrengungen, unsere Kostenstrukturen und Prozesse weiter zu optimieren, waren wir in der Lage unsere Betriebskosten trotz der erheblichen Einmalkosten im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme zu senken“, so Konzernchef Thomas Merk am Dienstag, anspielend auf den Kauf von Coherent. Die Übernahme soll im kommenden Quartal abgeschlossen werden.





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR