Andritz: 5 Euro Abschlag

03.08.2016, 17:54 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Hauck + Aufhäuser bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Andritz. Das Kursziel für die Österreicher lag bisher bei 57,00 Euro. In der heutigen Studie sinkt es auf 52,00 Euro.

Am 5. August stehen bei Andritz die Zahlen zum zweiten Quartal an. Die Experten rechnen beim Umsatz mit einem Minus von fast 6 Prozent auf 1,51 Milliarden Euro. Das EBITA soll um 5,4 Prozent auf 105,5 Millionen Euro sinken. Der Auftragsbestand soll sich um 6 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro verringern. Eine Erholung im zweiten Halbjahr erscheint damit unwahrscheinlich.

Für das laufende Jahr reduzieren die Analysten ihre Gewinnschätzung je Aktie von 3,22 Euro auf 2,91 Euro. Für 2017 fällt die Prognose von 3,50 Euro auf 3,22 Euro zurück.

Auf einem Blick - Chart und News: Andritz





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR