Merck und International Vaccine Institute vereinbaren Kooperation

28.06.2016, 14:22 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Darmstädter Merck-Konzern hat eine Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen International Vaccine Institute vereinbart. Die beiden Partner wollen die Verfahren zur Herstellung von Impfstoffen verbessern. Ziel der Kooperation sei es, „einen moderneren, skalierbaren und stabilen Herstellungsprozess zu schaffen, der den Zugang zu lebensrettenden Impfstoffen in Entwicklungsländern erleichtert“, sagt Merck-Vorstand Udit Batra, CEO des Life Science-Geschäfts.

Merck werde die Finanzierung sowie die Expertise in den Bereichen Aufreinigung und Klärung von Impfstoffen beisteuern, heißt es von Seiten des Konzerns. Weitere finanzielle Einzelheiten nennen die Hessen nicht.

Die Merck Aktie notiert am Dienstagnachmittag bei 88,07 Euro mit 2,6 Prozent im Plus.

Auf einem Blick - Chart und News: Merck KgaA



Nachrichten und Informationen zur Merck KgaA-Aktie



All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR