Adidas trennt sich von Mitchell + Ness – zweistelliger Millionengewinn

27.05.2016, 08:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Sportartikelkonzern Adidas verkauft seine Sparte Mitchell + Ness, die nostalgische Mützen und Bekleidung unter anderem mit Lizenzen diverser nordamerikanischer Profiligen vertreibt. Käufer der Sparte sei „eine neu gegründete Gesellschaft, die sich mehrheitlich im Besitz von Juggernaut Capital Partners befindet“, meldet Adidas am Freitagmorgen. Der DAX-notierte Konzern erwartet einen Verkaufsgewinn im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich. Man wolle den Erlös reinvestieren, heißt es aus der Firmenzentrale.

Aktuelle Indikationen für die Adidas Aktie liegen am Freitagmorgen bei 115,60/116,22 Euro, nachdem das Papier den gestrigen XETRA-Handel bei 116,05 Euro mit 1,27 Prozent im Plus beendet hatte.

Auf einem Blick - Chart und News: Adidas

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Adidas-Aktie