Neue Underberg Anleihe 2019/2025

Volkswagen Aktie vor dem Durchbruch nach oben? - Chartanalyse

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

25.05.2016, 08:40 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zwar ist der Dieselskandal für den Autobauer Volkswagen noch lange nicht überstanden und wird noch viele, viele Milliarden Euro kosten, doch der Aktienkurs des Unternehmens könnte vor wichtigen charttechnischen Signalen stehen. Die DAX-notierte Vorzugsaktie von Volkswagen hat seit Dezember des vergangenen Jahres eine Art „Deckel“ - die breite Widerstandszone erstreckt sich unterhalb von 136,65 Euro und reicht bis an das April-Hoch bei 132,65 Euro. Diese Marke konnte die VW Aktie gestern überwinden: Nach einem Tageshoch bei 134,00 Euro ging es mit 133,40 Euro und 3,98 Prozent Kursgewinn am Dienstag aus dem XETRA-Handel. Aktuelle Indikationen für die Autoaktie liegen um 134,30/134,70 Euro noch einmal etwas darüber.

Damit nimmt die VW Aktie die wichtige charttechnische Hürde endgültig ins Visier. Aufpassen: Kommt es zu einem stabilen Ausbruch über diese Marke, erstreckt sich um 142,90 Euro eine weitere wichtige Hürde: Hier liegt die untere Begrenzung eines Gaps, das im September des vergangenen Jahres im Zuge des „Dieselgate“ aufgerissen wurde. Allerdings wäre ein stabiler Anstieg über 136,65 Euro schon eine wichtige charttechnische Verbesserung der Lage für die Volkswagen Aktie. Bleibt der Break aus, trifft der Aktienkurs spätestens oberhalb von 124,70 Euro auf erste Unterstützungen.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz.-Aktie