Hannover Rück legt Quartalszahlen vor

10.05.2016, 11:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Hannover Rück meldet für das erste Quartal des laufenden Jahres eien Rückgang der Bruttoprämieneinnahmen von 4,4 Milliarden Euro auf 4,3 Milliarden Euro. Vor Zinsen und Steuern melden die Norddeutschen einen Gewinnrückgang von 429 Millionen Euro auf 406,7 Millionen Euro. Auch unter dem Strich fällt der Gewinn des Rückversicherungskonzerns aus Hannover: Es wird ein Quartalsüberschuss von 271,2 Millionen Euro nach zuvor 279,7 Millionen Euro ausgewiesen, was allerdings auf einen Sonderfaktor zurückzuführen ist. „Ohne Berücksichtigung des Sondereffekts von rund 39 Mio. EUR in der Vorjahresperiode ist das Konzernergebnis gestiegen“, so Hannover Rück am Dienstagvormittag.

Für das gesamte laufende Jahr peilt die Gesellschaft einen Gewinn unter dem Strich von mindestens 950 Millionen Euro an, sofern das erwartete Großschadensvolumen nicht überschritten werde und die Kapitalmärkte sich nicht unvorhergesehen negativ entwickeln. Aus Großschäden rechnet das Unternehmen mit Belastungen im Volumen von 825 Millionen Euro.

Die Hannover Rück Aktie notiert am Vormittag bei 104,65 Euro mit 3,46 Prozent im Plus.

Auf einem Blick - Chart und News: Hannover Rueckversicherung

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR