Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Fraport: Antalya macht weiter Sorgen

12.04.2016, 11:03 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Flughafenbetreiber Fraport hat am Dienstag Verkehrszahlen für den vergangenen Monat vorgelegt. Am Hauptstandort des Konzerns in Frankfurt wurden mehr als 4,787 Millionen Fluggäste registriert, ein Plus von 3,9 Prozent zum Vorjahresmonat. Dagegen fiel das Frachtaufkommen um 1,6 Prozent auf 0,183 Millionen Tonnen zurück. Am zweitgrößten Flughafen des Fraport-Portfolios, der mehrheitlich zum Konzern gehört, ist die Passagierzahl deutlich gestiegen: Lima meldet ein 12,1-prozentiges Plus auf 1,502 Millionen.

Bei den Minderheitsbeteiligungen meldet Fraport einen Zuwachs von 7,5 Prozent Plus bei der Passagierzahl des Flughafens im chinesischen Xian auf 2,911 Millionen. In Antalya hat Fraport dagegen einen Rückgang von 4 Prozent auf 0,999 Millionen verzeichnet. Der Standort leidet unter vielfältigen Auswirkungen des Kriegs in Syrien.

Die Fraport Aktie notiert am Dienstagvormittag bei 52,17 Euro mit 1,04 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: Fraport

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Fraport-Aktie