Baader Bank: Abschreibungen sorgen für rote Zahlen


18.03.2016 11:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Baader Bank hat im vergangenen Jahr einen Rückgang der Gesamterträge von 116,5 Millionen Euro auf knapp 112 Millionen Euro verbucht. Die Aufwendungen sind zugleich von 116,3 Millionen Euro auf 119,6 Millionen Euro gestiegen, verursacht durch gestiegene Abschreibungen. „Die Erhöhung gegenüber dem Vorjahr resultiert überwiegend aus Wertminderungen der Anlagebuchbestände sowie aus Abschreibungen auf Wertpapiere des Anlagevermögens“, so die Münchener. Vor Steuern weist die Baader Bank einen Verlust von 7,6 Millionen Euro aus nach einem leichten Überschuss im Jahr zuvor – auch hier sind die Abschreibungen maßgeblicher Faktor.

Für das laufende Jahr kündigen die Münchener einen weiteren Ausbau des operativen Geschäftes in den Kerngeschäftsfeldern Market Making und Investment Banking an. Unter anderem will man ein neues Büro in Boston eröffnen und den Standort Zürich ausbauen.

Die Aktie der Baader Bank liegt am Freitagvormittag bei 2,28 Euro mit 1,00 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: Baader Bank

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Baader Bank

30.07.2020 - Baader Bank steigert Ergebnis dank turbulenter Börsen deutlich
29.05.2020 - Baader Bank: Eine Premiere
23.04.2020 - Baader Bank: Börsen-Achterbahn bringt Millionen-Gewinn
20.03.2020 - Baader Bank: Schwarze Zahlen vor Steuern für 2019
31.10.2019 - Baader Bank: Umfeld „überaus herausfordernd”
31.07.2019 - Baader Bank: Marktumfeld bleibt eine Herausforderung
28.06.2019 - Baader Bank trennt sich von Ophirum ETP
30.04.2019 - Baader Bank: „Schrittweise die Profitabilität zurückgewinnen”
15.04.2019 - Baader Bank: Der nächste Schritt
09.04.2019 - Baader Bank verkauft Anteil an Gulf Baader Capital Markets
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
01.02.2019 - Baader Bank: Vorstand wird verkleinert
19.10.2018 - Baader Aktie: Turbulenter Kursverlauf - was ist hier los?
28.09.2018 - Baader Bank: Kooperation mit asiatischer Investmentbank
24.07.2018 - Baader Bank: Ergebnisse unter Druck - Aktie auch
23.03.2018 - Baader Bank: Zurück in der Gewinnzone
04.01.2018 - Baader Bank meldet Vorstands-Personalien
04.01.2018 - Baader Bank: Verträge werden verlängert
04.12.2017 - Baader: Neuer FinTech-Kunde

DGAP-News dieses Unternehmens

30.07.2020 - DGAP-News: Ertrags- und Ergebnisstärke der Baader Bank setzt sich auch im zweiten Quartal 2020 ...
15.06.2020 - DGAP-News: Baader Bank ist Kooperationspartner beim Neo-Broker von Scalable Capital ...
29.05.2020 - DGAP-News: Hauptversammlung 2020 der Baader Bank findet am 11.08.2020 und virtuell ...
23.04.2020 - DGAP-News: Baader Bank mit starkem ersten Quartal 2020 - Vorsteuerergebnis bei EUR 10,7 ...
20.03.2020 - DGAP-News: Baader Bank mit leicht positivem Vorsteuerergebnis im Geschäftsjahr 2019 durch Anstieg ...
20.01.2020 - DGAP-News: Baader Helvea Swiss Equities Conference: Rekord-Teilnehmerzahlen bestätigen Top ...
31.10.2019 - DGAP-News: Neunmonatsergebnis vor Steuern des Baader Bank Konzerns 2019 bei EUR -1,9 Mio. und damit ...
30.09.2019 - DGAP-News: Baader Investment Conference: Rekord-Teilnehmerzahlen bestätigen Top ...
30.09.2019 - DGAP-News: Vermögensverwalter-Forum & Trading Symposium 2019: Diskussionen und Vorträge zu ...
31.07.2019 - DGAP-News: Baader Bank AG: Baader Bank mit ausgeglichenem Vorsteuerergebnis im ersten Halbjahr 2019 ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.