Jungheinrich: Aktie soll attraktiver werden


15.03.2016 20:22 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei Jungheinrich steht ein Aktiensplit an. Die Hauptversammlung muss dem Plan am 24. Mai zustimmen. Der Split soll im Verhältnis 1:3 erfolgen. Die Aktie wirkt dadurch günstiger, dies kann den Handel mit den Papieren fördern. Gleichzeitig will das Unternehmen die Aktie so für Anleger attraktiver machen.

Für eine Aktie erhalten Investoren dann drei neue Papiere. Die Zahl der Aktien würde von 34 Millionen Stück auf 102 Millionen Stück steigen. Die Beteiligungsverhältnisse würden sich dadurch jedoch nicht ändern.

Auf einem Blick - Chart und News: Jungheinrich Vz.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Jungheinrich Vz.

27.04.2020 - Jungheinrich: „Ordentliche Werte” für das erste Quartal 2020
19.12.2019 - Jungheinrich: Trotz Prognose – Aktie wird hochgestuft
18.12.2019 - Jungheinrich: Ein Schock!
18.12.2019 - Jungheinrich blickt skeptischer auf 2020
23.07.2019 - Jungheinrich: Konjunktur sorgt für neue Prognose
20.06.2018 - Jungheinrich: Veränderungen im Vorstand
31.10.2017 - Jungheinrich: Gewinne realisieren
20.06.2016 - Jungheinrich: Keine Sorge vorm dem 22. Juni
20.04.2016 - Jungheinrich: Kaufempfehlung entfällt
03.03.2016 - Jungheinrich: Überraschung bleibt aus
18.12.2015 - Jungheinrich baut Aktivitäten in China aus
20.05.2015 - Jungheinrich: Starke Auftragslage
28.04.2015 - Jungheinrich: Deutliches Plus beim Kursziel
26.03.2015 - Jungheinrich: Mehr als 10 Prozent Aufschlag
06.03.2015 - Jungheinrich: Unterschiedliche Erwartungen
06.03.2015 - Jungheinrich: Besser als erwartete Zahlen
11.11.2014 - Jungheinrich: Noch bleibt das Kursziel unverändert
06.11.2014 - Jungheinrich: Abschlag erscheint zu hoch
11.08.2014 - Jungheinrich: Kaufen nach den Zahlen
16.04.2014 - Jungheinrich: Zurück zur alten Stärke

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.