Andritz Aktie nach Zahlen deutlich im Plus – Gewinn gesteigert

04.03.2016, 10:16 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der österreichische Andritz-Konzern hat am Freitag Zahlen für das Jahr 2015 vorgelegt. Der Umsatz sei von 5,86 Milliarden Euro auf 6,38 Milliarden Euro geklettert und habe damit einen neuen Rekordwert erreicht, meldet das Unternehmen. Dagegen ist der Auftragseingang von 6,1 Milliarden Euro auf 6,02 Milliarden Euro gefallen und liegt damit unter der umgesetzten Summe. Den Auftragsbestand per Jahresende 2015 beziffert die Gesellschaft mit 7,32 Milliarden Euro.

„Die Ergebnisentwicklung war in Anbetracht außerordentlicher Aufwendungen im Zusammenhang mit den angekündigten Maßnahmen zur Optimierung der Wertschöpfungskette bei Schuler zufriedenstellend“, so Andritz weiter. Die Österreicher weisen einen operativen Gewinn von 369,1 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern aus nach 295,7 Millionen Euro im Jahr 2014. Unter dem Strich ist der Überschuss bei Andritz von 210,9 Millionen Euro auf 267,7 Millionen Euro geklettert.

Im laufenden Jahr rechnet der Konzern mit „Unsicherheit in den Hauptmärkten und weitgehend unveränderter Projektaktivität“.

An der Wiener Börse notiert die Andritz Aktie am Freitagvormittag bei "/image/pfeil-obenrechts.png" alt="leichtere Aktienkursgewinne" title="leichtere Aktienkursgewinne" class="pfeile" />46,855 Euro mit 4,05 Prozent im Plus.

Auf einem Blick - Chart und News: Andritz

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.