Fresenius Aktie klettert – Dividende wird erhöht

Bild und Copyright: Fresenius.

Bild und Copyright: Fresenius.

24.02.2016, 10:41 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die DAX-notiere Fresenius meldet für das Jahr 2015 einen Umsatzanstieg von 23,23 Milliarden Euro auf 27,63 Milliarden Euro. Der Gesundheitskonzern konnte dabei kräftig von den Währungskursveränderungen profitieren. Vor Zinsen und Steuern meldet das Bad Homburger Unternehmen einen Gewinn von 3,96 Milliarden Euro nach zuvor 3,16 Milliarden Euro. Je Fresenius Aktie ist der Überschuss von 1,97 Euro auf 2,50 Euro geklettert.

Aktionäre des Konzerns sollen eine höhere Ausschüttung erhalten. Vorbehaltlich noch offener Zustimmungen will die Gesellschaft die Dividende je Fresenius Aktie von 0,44 Euro auf 0,55 Euro erhöhen. Währungsbereinigt peilt der DAX-Konzern für 2016 zudem einen Umsatzanstieg zwischen 6 Prozent und 8 Prozent an, der Gewinn soll zwischen 8 Prozent und 12 Prozent steigen. Für das Jahr 2019 haben sich die Bad Homburger einen Umsatz zwischen 36 Milliarden Euro und 40 Milliarden Euro zum Ziel gesetzt und wollen dann 2,0 Milliarden Euro bis 2,25 Milliarden Euro Gewinn erzielen.

Die Fresenius Aktie notiert am Mittwochvormittag bei 59,04 Euro mit 2,27 Prozent im Plus.

Auf einem Blick - Chart und News: Fresenius

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur Fresenius-Aktie