4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: Bee Vectoring Technologies International Inc.: Bee Vectoring gibt innerhalb eines Monats nach Erhalt der kalifornischen Lizenz erste Versuche mit zwei der weltweit größten Beerenerzeuger bekannt

Autor: DGAP - EQS Group AGauf twitter
25.02.2021, 07:25:55






DGAP-News: Bee Vectoring Technologies International Inc.


/ Schlagwort(e): Studienergebnisse





Bee Vectoring Technologies International Inc.: Bee Vectoring gibt innerhalb eines Monats nach Erhalt der kalifornischen Lizenz erste Versuche mit zwei der weltweit größten Beerenerzeuger bekannt






25.02.2021 / 07:25



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bee Vectoring Technologies gibt innerhalb eines Monats nach Erhalt der kalifornischen Lizenz erste Versuche mit zwei der weltweit größten Beerenerzeuger bekannt

Mississauga, Ontario (Kanada) und Sacramento, Kalifornien (USA) (25. Februar 2021) - Bee Vectoring Technologies International Inc. (das "Unternehmen" oder "BVT") (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE: BEE) gibt ihre ersten Erzeugerversuche an Beerenkulturen in Kalifornien bekannt, bei denen das Unternehmen vor weniger als einem Monat die staatliche Zulassung für sein geschütztes Vektorit mit dem biologischen Fungizid CR-7 (Clonostachys rosea CR-7) (CR-7) erhalten hat. Acht kommerzielle Erzeugerversuche wurden bereits bestätigt, darunter mit zwei der weltweit größten Beerenunternehmen und deren Erzeuger. Die Versuche werden in den drei Hauptanbaugebieten für Beeren des Bundesstaates an Blaubeeren, Caneberries (Brombeeren und Himbeeren) und Erdbeeren durchgeführt. Diese Anbaugebiete zählen zu den produktivsten und vielfältigsten landwirtschaftlichen Anbaugebieten der Welt.

"Die Sicherung dieses Versuchsniveaus von kalifornischen Erzeugern in so kurzer Zeit zeigt die Dynamik, die BVT jetzt erreicht, und dass unsere Lösung bei den Erzeugern in den USA an Zugkraft und Profil gewinnt", sagte Ashish Malik, CEO der Bee Vectoring Technologies. "Wir haben uns sehr über den Zuspruch der Erzeuger und ihren Wunsch gefreut, unsere noch nicht sehr bekannte Technologie zu testen, was in der Branche recht ungewöhnlich ist. Dies spricht für die Möglichkeit, BVTs Wachstum auf dem größten Agrarmarkt in den USA zu beschleunigen."

Die kalifornischen Versuche erstrecken sich über das Central Valley, das Northern Coastal Valley (Bezirke Monterey und Santa Cruz, einschließlich Salinas und Watsonville) und das Central Coastal Valley (Bezirke Ventura und Santa Barbara). Das Central Valley ist mit mehr als 230 Kulturpflanzen eine der produktivsten landwirtschaftlichen Regionen der Welt. Etwa 1/6 des bewässerten Landes in den USA befindet sich im Central Valley. Daher sind wassereffizientere Praktiken für den Anbau von Kulturpflanzen besonders angesichts der Dürreperioden in Kalifornien in den letzten Jahren sehr gefragt. BVTs System verwendet kein Wasser, um Pflanzenschutzmittel zu den Pflanzen zu bringen.

"Nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken stehen bei den Erzeugern in Kalifornien im Vordergrund. BVTs natürliches Präzisionslandwirtschaftssystem passt hier gut, was zu der sehr positiven Resonanz beiträgt, die wir im Bundesstaat sehen, und wir sind sehr ermutigt über den Zuspruch, den wir erhalten ", sagte Ian Collinson, Vertriebsleiter bei Bee Vectoring Technologies. "Zusätzlich zu den acht bestätigten Erzeugerversuchen führen wir vor Beginn der nächsten Vegetationsperiode Gespräche mit zahlreichen Erzeugern über weitere Versuche, und wir gehen davon aus, dass wir unser Kontingent erfüllen werden."

BVTs Umsatzakzeptanzzyklus besteht aus vier Marktphasen, die drei bis vier Vegetationsperioden umfassen. Die erste Phase ist der Bekanntheitsgrad, der den Konzeptnachweis (Proof of Concept) und erste Versuche umfasst. In der zweiten Pilotphase werden kleine Verkäufe mittels Erzeugerdemos gesichert. In der Markteinführungsphase erfolgt die Kommerzialisierung. Die ersten Einnahmen stammen aus einem kleinen Prozentsatz der Anbauflächen großer, einflussreicher Erzeuger, während sie das Produkt validieren. In der Expansionsphase wird schließlich ein Umsatzwachstum durch einen größeren Anteil von Anbauflächen bei bestehenden Kunden erzielt und mehr Neukunden werden mittels Mundpropaganda gewonnen.

"Derzeit befinden wir uns auf dem kalifornischen Markt in BVTs Vertriebszyklus in der Anfangsphase der Bekanntheit und leiten wie geplant strategische Erzeugerversuche ein. Unser Ziel ist, unsere Präsenz in Kalifornien so zu gestalten, wie wir es in Georgia erfolgreich tun, wo wir einen soliden Kundenstamm haben und uns in der Phase der Marktexpansion befinden - mit hoher Kundenbindung und einem Kundenstamm, der jedes Jahr wächst. Mit der ersten Marktphase, die jetzt in Kalifornien mobilisiert wird, sind wir auf einem guten Weg", fügt Herr Collinson hinzu.

Kalifornien ist Amerikas größter Beerenmarkt (Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren und Brombeeren) mit geschätzten 55.000(1) Acres, was 30 % der Beerenanbaufläche des Landes entspricht. BVT hat drei Blaubeererzeugerversuche bestätigt: Einer ist im Gange und zwei weitere werden in den nächsten Wochen beginnen. Drei Caneberry-Versuche wurden für Ende März bis Anfang April bestätigt. Einer davon ist ein F & E-Versuch, der von einem bedeutenden Wissenschaftler an der University of California auf dem Feld eines Erzeugers durchgeführt wird. Zwei Erdbeerversuche sollen Ende März beginnen.

(1) Quelle: USDA, National Agricultural Statistics Service

Über Bee Vectoring Technologies International Inc.
BVT, ein Agrartechnologieunternehmen, ist ein bahnbrechendes Unternehmen am Markt mit einer bedeutenden globalen Marktchance auf dem 240-Milliarden-Dollar-Markt für Pflanzenschutz- und Düngemittel. BVT hat ein natürliches Präzisionsagrikultursystem entwickelt. Dieses System ersetzt chemische Pestizide und die verschwenderischen Sprühanwendungen von Pflanzenschutzmitteln durch die Anwendung biologischer Pestizid-Alternativen für Nutzpflanzen mittels kommerziell gezüchteter Bienen. BVTs preisgekrönte Technologie, Precision Vectoring, ist für Bienen völlig harmlos und ermöglicht die direkte Abgabe winziger Mengen natürlich gewonnener Pestizide (so genannte Biologicals) an Blüten. Dies bietet einen verbesserten Pflanzenschutz und bessere Ertragsergebnisse als herkömmliche chemische Pestizide - und verbessert die Gesundheit des Bodens, des Mikrobioms und der Umwelt. Gegenwärtig hat BVT über 65 erteilte Patente. Mehr als 35 Patente sind weltweit in allen wichtigen Agrarländern angemeldet. Das Unternehmen hat die US- EPA-Zulassung seines VECTORITE(TM) mit CR-7 (EPA-Registrierungsnummer 90641-2) zum Verkauf als zugelassenes biologisches Fungizid zur Verwendung an den gekennzeichneten Kulturpflanzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.beevt.com. Abonnieren Sie den Newsletter unter www.beevt.com/newsletter, um regelmäßig Updates vom Unternehmen zu erhalten.

Unternehmenskontakt:
Ashish Malik, President & CEOinfo@beevt.com

Investorenkontakte:
Babak Pedram, Investor Relations
Virtus Advisory Group
Tel: 416-995-8651bpedram@virtusadvisory.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

 












25.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



1170975  25.02.2021 



4investors Exklusiv:

Mutares: „Wir werden weitere Rekorde sehen“

Compleo: Moderate und bescheidene Bewertung gegenüber E-Mobilitäts-Peers