4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: CENTOGENEs Information Security Management System mit ISO/IEC 27001:2017 Akkreditierung ausgezeichnet

Autor: DGAP - EQS Group AGauf twitter
28.09.2020, 12:30:02






DGAP-News: Centogene NV


/ Schlagwort(e): Sonstiges





CENTOGENEs Information Security Management System mit ISO/IEC 27001:2017 Akkreditierung ausgezeichnet






28.09.2020 / 12:30



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

CENTOGENEs Information Security Management System mit ISO/IEC 27001:2017 Akkreditierung ausgezeichnet

Unternehmen erhält ISO 27001-Akkreditierung für sein Information Security Management System
Die international anerkannte Zertifizierung wird von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) in Zusammenarbeit mit der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) festgelegt
Erfolgreiche Akkreditierung bestätigt, dass das Information Security Management System des Unternehmens die höchsten Standards einhält
CAMBRIDGE, Mass., ROSTOCK und BERLIN, Deutschland, 28. September, 2020 - Centogene N.V. (Nasdaq: CNTG), ein wirtschaftliches Unternehmen, das auf die Diagnostik seltener Erkrankungen spezialisiert ist und klinische sowie genetische Daten zur Klärung medizinischer Fragestellungen von Patienten, Ärzten und pharmazeutischen Unternehmen einsetzt, gab heute bekannt, dass das Unternehmen nach einer umfassenden Prüfung ihres Information Security Management Systems mit der ISO/IEC 27001:2017 Zertifizierung ausgezeichnet wurde.

Die Akkreditierung basiert auf den Standards, die von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) in Zusammenarbeit mit der Internationalen Elektrotechnischen Kommission ("International Electrotechnical Commission", IEC) festgelegt wurden. Diese Zertifizierung bestätigt, dass die Prozesse und IT-Systeme des Unternehmens ein Höchstmaß an Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität aller verarbeiteten Daten bieten, z. B. Patientendaten, Mitarbeiterdaten, Kundendaten, Daten von Geschäftspartnern, usw.

Prof. Dr. Arndt Rolfs, CEO von CENTOGENE, sagte: "Es ist unsere Verantwortung, unsere IT-Infrastruktur streng nach aktuellem Stand der Technik zu betreiben, um unseren Partnern und Kunden Gewissheit zu geben, dass wir gewissenhaft und rechtskonform mit ihren Daten umgehen. Diese Akkreditierung ist ein weiterer Meilenstein für unser Unternehmen, der unser Engagement für Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit untermauert."

"Für CENTOGENE ist es ein wichtiger Schritt, diese Zertifizierung erhalten zu haben, die unsere kontinuierlichen Bemühungen bei der Erfüllung höchster Qualitätsstandards anerkennt", ergänzt Dr. Volkmar Weckesser, Chief Information Officer von CENTOGENE. "Sichere, datenschutzgerechte Prozesse sind im Bereich der Biotechnologie besonders wichtig und wir sind stolz auf die Dienstleistungen, die wir unseren Patienten und Partnern anbieten. Dieser Meilenstein unterstreicht, wie wichtig es ist, die strengsten Qualitätskriterien auf diesem Gebiet einzuhalten, um diagnostische und klinische Studien sowie Forschungs- und Entwicklungsanforderungen zu erfüllen."

Über CENTOGENE

CENTOGENE arbeitet in den Bereichen Diagnostik und Forschung seltener Krankheiten und generiert aus klinischen und genetischen Daten Informationen für Patienten, Ärzte und Pharmaunternehmen, die sich in die Praxis umsetzen lassen. Unser Ziel ist es, die Rationalität von Behandlungsentscheidungen zu unterstützen und mit unseren umfassenden Daten, darunter epidemiologische und klinische Informationen sowie innovative Biomarker, zur Entwicklung neuer Therapien für seltene Krankheiten beizutragen. CENTOGENE verfügt über eine proprietäre, globale Plattform für seltene Krankheiten. Zum Stand 31. August 2020 umfasste diese etwa 3,6 Milliarden Datenpunkte von rund 570.000 Patienten aus über 120 Ländern.
Die Plattform des Unternehmens umfasst epidemiologische, phänotypische und genetische Daten von Patientengruppen weltweit sowie eine Biobank mit biologischen Proben, die als Referenzquelle für die Forschung dient. Nach unserem Wissensstand stellt CENTOGENE die weltweit einzige Datenbank bereit, die Daten parallel auf mehreren Ebenen analysieren kann. Diese bildet eine unverzichtbare Ressource für das Verständnis seltener Erbkrankheiten, ist bei der Erkennung von Krankheiten hilfreich und unterstützt die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung von Orphan-Arzneimitteln. Zum Stand 31. August 2020 hat das Unternehmen bei über 45 verschiedenen seltenen Erkrankungen mit über 40 Pharmapartnern zusammengearbeitet.Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen" (forward-looking statements) im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Dies gilt insbesondere für Aussagen, die die Meinungen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder Prognosen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Ergebnisse zum Ausdruck bringen, im Gegensatz zu Aussagen, die historische Fakten widerspiegeln. Beispiele hierfür sind die Diskussion unserer Strategien, Finanzierungspläne, Wachstumschancen und des Marktwachstums. In einigen Fällen können Sie solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie "erwarten", "glauben", "schätzen", "planen", "anstreben", "prognostizieren" oder "erwarten", "könnte", "wird", "würde" oder "sollte" sowie Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke identifizieren.
Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Überzeugungen und Annahmen des Managements sowie auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind jedoch keine Garantie für unsere Leistung, und Sie sollten ihnen nicht unangemessen Bedeutung beimessen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Unsicherheiten und anderen variablen Umständen wie etwa weltweite Wirtschaftsbedingungen und anhaltende Instabilität und Volatilität auf den weltweiten Finanzmärkten, die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf unser Geschäft und die Geschäftsergebnisse, mögliche Änderungen von aktuellen und vorgeschlagenen Gesetzen, Vorschriften und Regulierungen, der Druck des zunehmenden Wettbewerbs und Konsolidierung in unserer Branche, die Kosten und die Unsicherheit der behördlichen Zulassung, einschließlich durch die US-amerikanischen Food and Drug Administration, unser Vertrauen in Dritte und Kooperationspartner, einschließlich unsere Fähigkeit, Wachstum zu steuern und neue Kundenbeziehungen einzugehen, unsere Abhängigkeit von der "Rare Disease" Industrie, unsere Fähigkeit, internationale Expansion zu steuern, unsere Abhängigkeit von Schlüsselpersonal und dem Schutz des geistigen Eigentums sowie Fluktuationen bei unseren Betriebsergebnissen aufgrund von Wechselkurseffekten oder anderen Faktoren. Solche Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung und lehnt ausdrücklich ab, solche Aussagen zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Änderungen solcher Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Risikofaktoren in unserer Registrierungserklärung für das Jahr, das am 31. Dezember 2019 endete, in unserem 6-K-Statement betreffend die Ergebnisse für das Quartal endend am 31. März 2020, wie bei der SEC am 15. Juni 2020 hinterlegt, sowie in anderen aktuellen Berichten und Dokumenten, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurden. Sie können diese Dokumente erhalten, indem Sie die EDGAR-Funktion auf der SEC-Website unter www.sec.gov besuchen.

Ansprechpartner für die Presse: CENTOGENE
Ben Legg
Corporate Communicationspress@centogene.comMC Services AG
Anne Hennecke / Susanne Kutter
+49 (0) 211 529252 22 / +49 (0) 211 529252 27centogene@mc-services.eu












28.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



1137307  28.09.2020