4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

4investors - Let's get Social

DGAP Adhoc-News

EQS-Adhoc: Bauwerk Boen Group im Geschäftsjahr 2018 in anspruchsvollem Umfeld

Autor: DGAP - EQS Group AGauf twitter
25.04.2019, 07:00:27




EQS Group-Ad-hoc: Bauwerk Parkett AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Bauwerk Boen Group im Geschäftsjahr 2018 in anspruchsvollem Umfeld
25.04.2019 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Medienmitteilung

Bauwerk Boen Group im Geschäftsjahr 2018 in anspruchsvollem Umfeld

Die Bauwerk Boen Group blickt auf ein herausforderndes Geschäftsjahr 2018 zurück, in dem die gesetzten Erwartungen weder in Bezug auf Wachstum noch in Bezug auf die Effizienzerreichung des neuen Produktionswerkes in Durdevac/Kroatien erfüllt werden konnten. Wesentliche Gründe für die mengenmässige Stagnation waren die rückläufigen Absatzentwicklungen insbesondere in den wichtigen Märkten Norwegen und Deutschland. So ging der Parkettverbrauch im Berichtsjahr in Norwegen um -11% und in Deutschland um -6% zurück. Der Bauwerk Boen Group gelang es in diesem anspruchsvollen Umfeld mit Volumenrückgängen von -6% resp. -2.5%, die Marktanteile deutlich zu steigern und ihre Marktposition somit auszubauen. Trotz dem leichten Volumenrückgang vermochte die Bauwerk Boen Group den währungsbereinigten Umsatz auf Vorjahresniveau zu halten. Dagegen wurden EBITDA und EBIT von den obgenannten Effekten negativ belastet, was zu einem Margenrückgang auf 9.8%, resp. 5.8% führte. Das Unternehmensergebnis lag mit CHF 9.7 Mio. um 16% unter Vorjahr. Die Bauwerk Boen Group ist zuversichtlich, mit den eingeleiteten Massnahmen im angelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz steigern und die Ertragszahlen wieder verbessern zu können.

St. Margrethen, 25. April 2019 - Der konsolidierte Nettoumsatz der Bauwerk Boen Group erreichte im Geschäftsjahr 2018 CHF 292.0 Mio., ein Plus von 2.4% gegenüber Vorjahr (CHF 285.1 Mio.). Bereinigt um Währungsdifferenzen bei Anwendung des Vorjahreswechselkurses belief sich das Umsatzwachstum auf 0.3%. Aufgrund der oben genannten negativen Effekte betrug das betriebliche Ergebnis EBITDA CHF 28.6 Mio., gegenüber CHF 32.6 Mio. im sehr guten Vorjahr. Die daraus resultierende EBITDA-Marge lag bei 9.8% (11.4% im Vorjahr).

Weiterhin rückläufige Volumen
Das unter den Marken Bauwerk Parkett und Boen verkaufte Bodenbelagsvolumen verzeichnete im Berichtsjahr einen Rückgang um insgesamt 1.5% auf 9.0 Millionen Quadratmeter. Dies insbesondere aufgrund von Überkapazitäten in der europäischen Parkettindustrie. In Europa legten die Umsätze 2018 gegenüber Vorjahr um 1.7% auf CHF 266.9 Mio. zu. Dabei wurde im anspruchsvollen Markt Schweiz ein Umsatzplus von 2.1% realisiert, während im Markt Deutschland ein Volumenrückgang um -2.5% resultierte. Der Markt Norwegen entwickelte sich insgesamt mit einem Parkettverbrauch von -11% ebenfalls rückläufig, wobei es der Bauwerk Boen Group mit einem Volumenrückgang von -6% gelang, ihre Marktanteile weiter auszubauen. In Asien und USA legten die Umsätze im Vergleich zu 2017 um 10.7% auf CHF 25.0 Mio. zu. Somit tragen die Exportmärkte ausserhalb Europas rund 8.6% zum Gesamtumsatz bei (Vorjahr 8%), wobei Asien der Hauptanteil zufällt.

Ausbau des Parkettwerks in Kroatien abgeschlossen
Die Effizienzerreichung des neuen Werkes in Durdevac/Kroatien wurde im Berichtsjahr aufgrund fehlender Rohstoffmengen von der Kroatischen Forstverwaltung, witterungsbedingt unzureichender Qualität von Eichenschnittholz und mangelnder Verfügbarkeit von lokalem Fachpersonal verfehlt. Dies, obwohl qualifiziertes Personal aus anderen Werken der Gruppe weitumfänglich vor Ort unterstützte. Alle Anlagen wurden dagegen fristgerecht in Betrieb genommen. So wurden mit der Inbetriebnahme der neuen Oberflächen- und Endbearbeitungslinie die ersten 3-Schichtparkett-Fertigprodukte vor Ort produziert und an Kunden ausgeliefert. Für 2019 stehen Massnahmen im Vordergrund, die Materialversorgung sicherzustellen und die Qualität des Eichenholzes zu verbessern sowie in der Produktion die Effizienz zu steigern. Im Werk in Litauen haben sich die Engpässe in der Fertigung im Berichtsjahr entspannt.

Volumen-, Preis und Kosteneffekte belasten Profitabilität
Die erwähnten Überkapazitäten in der europäischen Parkettindustrie und damit einhergehenden Rückgänge der Absatzmengen resultierten in Preisentwicklungen, bei denen die Bauwerk Boen Group die Gestehung der Herstellkosten nicht adäquat an die Märkte weitergeben konnte. Dies führte insbesondere in der zweiten Jahreshälfte zu einer Verschlechterung der Bruttomarge. Aufgrund der oben genannten negativen Effekte betrug das betriebliche Ergebnis EBITDA CHF 28.6 Mio., gegenüber CHF 32.6 Mio. im sehr guten Vorjahr (-12.2%). Die daraus resultierende EBITDA-Marge lag bei 9.8% (11.4% im Vorjahr). Adjustiert um Einmaleffekte, im wesentlichen Kosten im Zusammenhang mit den Effizienzsteigerungsprogrammen in Litauen und Kroatien, dem Aufbau des Werkes in Kroatien sowie negativer Währungseffekte von CHF 1.5 Mio., belief sich das bereinigte Bruttoergebnis auf CHF 31.4 Mio., entsprechend einer EBITDA-Marge von 10.8%. Im Vorjahr hatte die bereinigte EBITDA-Marge bei 11.9% gelegen. Das Betriebsergebnis nach Abschreibungen EBIT betrug CHF 16.9 Mio. oder 5.8% vom Nettoumsatz, im Vergleich zu CHF 22.0 Mio. oder 7.7% EBIT-Marge im Vorjahr (-23.0%). Adjustiert um die erwähnten Sonder- und Währungseffekte betrug das EBIT CHF 20.0 Mio. oder 7.0% vom Nettoumsatz (Vorjahr 8.2%). Das Unternehmensergebnis 2018 liegt dank tieferen ausserordentlichen Kosten sowie einem aufgrund von Auflösung von Rückstellungen leicht positiven Steuerergebnis mit CHF 9.7 Mio. deutlich unter Vorjahr (CHF 11.5 Mio., minus 15.8%).

Solide Finanzierung
Die Bilanz- und Finanzkennzahlen der Bauwerk Boen Group per 31. Dezember 2018 sind nach wie vor solide. Die Eigenkapitalquote per Stichtag lag, unter Einrechnung der nachrangigen Aktionärsdarlehen, bei 43.8% (41.6% per 31.12. 2017). Die Reduktion der Bilanzsumme um CHF 10.3 Mio. auf CHF 259.6 Mio. (CHF 269.9 Mio.) liegt insbesondere in der Rückführung von Fremdkapital begründet.

Die Obligationenanleihe der Bauwerk Parkett AG im Betrag von CHF 80 Mio. wurde per 22. Mai 2018 mit den Syndikatsbanken, Helvetische Bank AG, Zürich, und der Raiffeisen Schweiz Genossenschaft, St. Gallen, zu 100% mittels einer 5-jährigen Anleihe von Bauwerk Boen AG refinanziert. Somit blieben die guten Bilanzkennzahlen nach der Anleihensemission unverändert.

Investitionen und Cash Flow
Die Investitionen des Jahres 2018 fokussierten im Wesentlichen auf die zweite Stufe des Auf- und Ausbaus des Werkes und der Infrastruktur in Durdevac/Kroatien. Hierfür wurden im Berichtsjahr insgesamt CHF 5 Mio. ausgegeben. Damit konnten ab Juni 2018, nach Inbetriebnahme einer Lackieranlage, die ersten Fertigprodukte vor Ort erstellt werden. Automatisierungslösungen zur weiteren Steigerung der Produktivität in Kietaviskes/Litauen schlugen 2018 mit CHF 1.9 Mio. zu Buche. Aufgrund der negativen Entwicklungen im Betriebsergebnis sowie der Rückführung von kurzfristigen Positionen im Fremdkapital resultierte ein negativer Free Cash Flow von CHF -11.1 Mio., nach positiven CHF 3.1 Mio. im Vorjahr.

Ausblick 2019
Die Situation an den Rohstoffmärkten ist weiterhin angespannt, wobei die weltweite Nachfrage nach Eichenholz und insbesondere den daraus gefertigten, feinen Sortierungen an grossformatigen Parkettdielen das Angebot nach wie vor übersteigt. Die Bauwerk Boen Group geht daher kurz- bis mittelfristig von weiterhin zu erwartenden Preissteigerungen aus. Dennoch ist die Gruppe zuversichtlich, im angelaufenen Geschäftsjahr den Umsatz ausweiten und dank den getroffenen Effizienzmassnahmen die Ertragszahlen wieder steigern zu können. Angestrebt wird eine EBITDA-Marge 2019 von 10-11% und eine EBIT-Marge von über 6%.

Nach dem Ende des Investitionszyklus in Kroatien geht die Bauwerk Boen Group von einem Investitionsvolumen 2019 von CHF 10-12 Mio. aus, womit ein Free Cash Flow von über CHF 5.0 Mio. erwartet wird. Die Kennzahl Nettoverschuldung / EBITDA sollte 3.0 sollte nicht überschreiten.

 

Konsolidierte Erfolgsrechnung
 
 
 
in 1000 CHF
2018
2017
Veränd.
 
 
 
in %
 
 
 
 
Nettoumsatz
291'998
285'050
2.4
Warenaufwand
-141'948
-132'602
 
Personalaufwand
-63'019
-66'057
 
Übrige Betriebsaufwand
-56'606
-53'285
 
Übrige Erträge
875
1'512
 
Übrige Aufwendungen (inkl. Restrukturierungen)
-2'661
-2'007
 
Betriebsergebnis vor Abschreibungenund Amortisationen (EBITDA)
28'639
32'611
-12.2
EBITDA in % des Nettoumsatzes
9.8%
11.4%
 
 
 
 
 
Abschreibungen 1)
-11'678
-10'583
 
Betriebsergebnis (EBIT)
16'961
22'028
-23.0
EBIT in % des Nettoumsatzes
5.8%
7.7%
 
 
 
 
 
Finanzergebnis
-6'520
-6'226
 
Ausserordentliches Ergebnis
-1'439
-2'369
 
Ergebnis vor Steuern (EBT)
9'002
13'433
-33.0
EBT in % des Nettoumsatzes
3.1%
4.7%
 
 
 
 
 
Steuern
714
-1'892
 
Unternehmensergebnis
9'716
11'541
-15.8
Unternehmensergebnis in % des Nettoumsatzes
3.3%
4.0%
 

 

1) Per 1.1.2018 wird der Goodwill mit dem Eigenkapital verrechnet. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst.

 

Konsolidierte Bilanz
31.12.2018
in %
31.12.2017
in %
Veränd.
in %
in 1000 CHF
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aktiven
 
 
 
 
 
 
Flüssige Mittel und Wertschriften
7'667
 
18'315
 
 
 
Übriges Umlaufvermögen
132'077
 
131'929
 
 
 
Umlaufvermögen
139'744
53.8
150'244
55.7
-10'500
-7.0
 
 
 
 
 
 
 
Finanzanlagen
2'698
 
1'518
 
 
 
Sach- und immaterielle Anlagen 1)
117'167
 
118'190
 
 
 
Anlagevermögen
119'865
46.2
119'708
44.3
157
0.1
 
 
 
 
 
 
 
Total Aktiven
259'609
100.0
269'952
100.0
-10'343
-3.8
 
 
 
 
 
 
 
Passiven
 
 
 
 
 
 
Finanzverbindlichkeiten
102'053
 
100'458
 
 
 
Übriges kurzfristiges Fremdkapital
31'786
 
42'904
 
 
 
Übriges langfristiges Fremdkapital
11'995
 
14'362
 
 
 
Fremdkapital
145'834
56.2
157'724
58.4
-11'890
-7.5
 
 
 
 
 
 
 
Aktionärsdarlehen
37'308
14.4
37'308
13.8
0
0.0
 
 
 
 
 
 
 
Aktienkapital
76'394
 
76'394
 
 
 
Kapitalreserven
14'062
 
14'813
 
 
 
Gewinnreserven
(inkl. Fremdwährungsdifferenzen)
-13'989
 
-16'287
 
 
 
Eigenkapital 1)
76'467
29.5
97'567
27.8
1'547
2.1
 
 
 
 
 
 
 
Total Passiven
259'609
100.0
269'952
100.0
-10'343
-3.8

 

1) Per 1.1.2018 wird der Goodwill mit dem Eigenkapital verrechnet. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst.

Kontakt
Peter Schmitter, CFO Bauwerk Boen Group
Email: peter.schmitter@bauwerk-boen.com, Telefon +41 71 747 72 94

Über Bauwerk Boen Group
Die Bauwerk Boen Group ist europaweit der führende Entwickler, Produzent und Anbieter von Parkettböden im Premium-Segment sowie der zweitgrösste Marktteilnehmer im Holzbodenmarkt. Mit jährlich rund 9.0 Mio. m2 verkauftem Parkett unter den beiden Labels Bauwerk und Boen bietet die Gruppe ein komplementäres Sortiment an 2- und 3-Schicht Parketten sowie Sportbodenbelägen aus Holz an. Die Kernmärkte Schweiz, Norwegen und Deutschland sowie Österreich, England, Frankreich, China und die USA werden durch lokale Tochtergesellschaften bearbeitet. Der administrative Hauptsitz der Gruppe befindet sich in St. Margrethen/Schweiz. Die Produktionsstandorte sind derzeit in St. Margrethen, Kietavi?k?s/Litauen und Durdevac/Kroatien konzentriert. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete die Bauwerk Boen Group einen Nettoumsatz von CHF 292 Millionen und beschäftigte insgesamt rund 1'700 Mitarbeitende.

Rechtliche Hinweise

Die vorliegende Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit gewissen Risiken, Unsicherheiten und Veränderungen behaftet sein können, die nicht voraussehbar sind und sich der Kontrolle der Bauwerk Boen Group entziehen. Die Bauwerk Boen Group kann daher keine Zusicherungen machen bezüglich der Richtigkeit solcher zukunftsgerichteter Aussagen, deren Auswirkung auf die finanziellen Verhältnisse der Bauwerk Boen Group oder den Markt, in dem Wertschriften der Bauwerk Boen Group gehandelt werden.

Diese Mitteilung ist keine Anlageberatung oder eine Empfehlung oder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Obligationen. Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in Staaten verbreitet werden, welche die öffentliche Verbreitung solcher Informationen gesetzlich beschränken oder verbieten. Insbesondere darf diese Mitteilung nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") gebracht oder übertragen werden oder an U.S.-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) oder an Medien mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoss gegen U.S.-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Die Wertpapiere der Bauwerk Parkett AG und der Bauwerk Boen AG ("Gesellschaften") werden ausserhalb der Schweiz nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Die Wertpapiere der Gesellschaften wurden nicht und werden nicht gemäss den Regelungen der U.S.-amerikanischen wertpapierrechtlichen Vorschriften registriert und dürfen nicht in den USA oder an U.S.-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden, ausser in einer "offshore transaction" gemäss Regulation S unter dem U.S. Securities Acts. Diese Mitteilung stellt keinen Prospekt im Sinne der Artikel 652a oder 1156 Obligationenrecht oder Artikel 27 ff. des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange dar.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich ausserhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Verordnung"), oder (iii) vermögende Gesellschaften und andere vermögende Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.





Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=EWHLCRGTFADokumenttitel: Bauwerk Boen Group im Geschäftsjahr 2018 in anspruchsvollem Umfeld Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Bauwerk Parkett AG

Neudorfstrasse 49

9430 St. Margrethen


Schweiz
Telefon:
+41 71 7477474
Fax:
+41 71 7477423
E-Mail:
info@bauwerk.com
Internet:
www.bauwerk.com
ISIN:
CH0207961084
Börsen:
SIX Swiss Exchange
EQS News ID:
801941

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


801941  25.04.2019 CET/CEST