4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

Chartanalyse

CureVac Aktie: Lage gar nicht so mies wie es letzte Woche aussah?

Charttechnisch sieht es aktuell für die CureVac Aktie gar nicht mehr so mies aus, wie die Schilderung der Lage und die Kursentwicklung der letzten Tage vermuten lässt. Bild und Copyright: CureVac.

14.06.2021 13:14 Uhr - Autor: Michael Barck  auf twitter

Für CureVac und die Aktie des Unternehmens wird die Lage in Zusammenhang mit dem COVID-19 Impfstoffgeschäft nicht gerade komfortabler. Heute hat mit Novavax ein US-Konkurrent gute Daten aus einer zulassungsrelevanten klinischen Studie vorgelegt und die Aktie der Gesellschaft steigt stark - mehr dazu lesen Sie im aktuellen 4investors-Bericht. Von CureVac lassen die erlösenden klinischen Daten weiter auf sich warten, dabei gelten die Tübinger mittlerweile als deutlich im Hintertreffen und hinken ihren Planungen klar hinterher.

Vor allem gegenüber CureVacs mRNA-Impfstoffkonkurrenten BioNTech und Moderna sieht man den Rückstand der Tübinger: Während CureVacs Aktienkurs mit einem NASDAQ-Schlusskurs vom Freitag bei 97,82 Dollar weit unter dem Allzeithoch (151,80 Dollar) liegt, notieren BioNTechs und Modernas Aktien jeweils knapp unter dem vor wenigen Tagen erst erreichten Allzeithoch. Das Problem sind dabei auch nicht die „bösen” Trader, wie es die Schlagzeile der deutschen Ausgabe eines US-Börsendienstes vermuten lässt, sondern schlicht und einfach, dass CureVac bisher nicht geliefert hat.

CureVac Aktie bestätigt charttechnische Unterstützung

Immerhin: Charttechnisch sieht es aktuell für die CureVac Aktie gar nicht mehr so mies aus, wie die Schilderung der Lage und die Kursentwicklung der letzten Tage vermuten lässt. Der Kurs ist in den letzten fünf Handelstagen von 125,66 Dollar auf Freitag erreichte 96,51 Dollar eingebrochen, konnte die hier liegende charttechnische Unterstützungszone bei 96,40/97,31 Dollar aber bestätigen. Aktuelle Indikationen oberhalb von 101 Dollar lassen Hoffnung aufkommen, dass sich CureVacs Aktienkurs von der Supportzone nach oben absetzen kann.

Allerdings Vorsicht: Schon zwischen 101,50 Dollar und 103,77 Dollar finden sich erste charttechnische Hürden, die die CureVac Aktie nun überwinden muss, um die Erholungsbewegung tatsächlich anzufachen. Ein Anstieg über das Widerstandsniveau bei 110,77/111,85 Dollar und die in diesem Bereich verlaufende 20-Tage-Linie hinaus könnte dann zusätzlichen neuen Optimismus für die CureVac Aktie aufkommen lassen. Zwischen 116,13/117,00 Dollar und 117,98 Dollar träfe diese aber ebenfalls zügig auf weitere charttechnische Signalmarken.

Gelingt all das aber nicht, kann es recht schnell wieder mies aussehen für den Aktienkurstrend. Und dann bleibt das Warten auf - hoffentlich gute - Studiendaten für CureVacs COVID-19 Impfstoff.

Wichtige charttechnische Daten zur CureVac Aktie:

Letzter Aktienkurs: 97,82 Dollar (Börse: NYSE - USA)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 101,63 Dollar / 122,97 Dollar
EMA 20: 112,30 Dollar
EMA 50: 107,29 Dollar
EMA 200: 87,70 Dollar

Daten zum Wertpapier: CureVac
Zum Aktien-Snapshot - CureVac: hier klicken!
Ticker-Symbol: CVAC
WKN: A2P71U
ISIN: NL0015436031

Lesen Sie mehr zum Thema CureVac im Bericht vom 11.06.2021

CureVac Aktie: Der Bund hat sich verzockt - Impfstoff-Enttäuschung

Wieder schlechte Nachrichten für die CureVac Aktie - und wieder geht es um die Verzögerungen bei der zulassungsrelevanten Studie für den COVID-19 Impfstoff CVnCoV. Mittlerweile scheint man im Bundesgesundheitsministerium nicht mehr davon auszugehen, den Impfstoff im Laufe der aktuellen Impfkampagne überhaupt noch einsetzen zu können. Laut „Mannheimer Morgen” soll sich Minister Jens Spahn entsprechend geäußert und CureVac als eine der größten Enttäuschungen bezeichnet haben.

Von CureVac gibt es hierzu bisher keinen Kommentar. Pikant: Der Bund hatte sich vor dem NASDAQ-Börsengang von CureVac mit 300 Millionen Euro an dem Unternehmen beteiligt, auch um sich Einfluss zu sichern, was Impfstoff-Lieferungen angeht. Und ausgerechnet dieses Unternehmen, als eines der großen Hoffnungsträger gestartet, könnte nun zur großen Enttäuschung unter den Impfstoff-Entwicklern werden. Zuletzt hieß es, dass eine Zulassung des Impfstoffs realistisch frühestens im August passieren ... diese News weiterlesen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln

4investors Exklusiv:

Interview - DFV: „Wir werden alle kommunizierten Ziele erreichen“



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - CureVac

26.07.2021 - CureVac Aktie: Die Ausgangslage für die Impfstoff-Aktie bleibt schlecht ...
23.07.2021 - CureVac Aktie: Wie geht es jetzt weiter? ...
22.07.2021 - CureVac Aktie: Lichtblick oder nur ein Strohfeuer? ...
21.07.2021 - CureVacs aktuelle Position ist schlecht - trotzdem setzen einige weiter auf die ...
20.07.2021 - Aktien: BioNTech, CureVac, TUI, Erlebnis Akademie und GoingPublic - die 4investo ...
19.07.2021 - CureVac Aktie: Absturz könnte weiter gehen… ...
16.07.2021 - CureVac Aktie: Gute und schlechte News ...
14.07.2021 - CureVac Aktie - Sorgen wachsen: Es drohen die nächsten Verkaufssignale… ...
13.07.2021 - CureVac Aktie bleibt ohne Schwung: Erneut kein Kaufsignal ...
12.07.2021 - CureVac Aktie: Die Risiken werden nicht kleiner ...
09.07.2021 - CureVac Aktie: Sind 11 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung wirklich gerechtfe ...
07.07.2021 - Aktien: BioNTech, BYD, CureVac, Nel ASA und Wachstumsbranche Biotechnologie - di ...
06.07.2021 - CureVac Aktie in USA mit vorbörslicher Schwäche: BioNTechs Israel-Zahlen helfe ...
05.07.2021 - CureVac Aktie: Es könnte noch einmal ans Allzeittief gehen! ...
03.07.2021 - Aktien: BioNTech, CureVac, Grenke, Nordex, Rubean und Börse München - die 4inv ...
02.07.2021 - CureVac Aktie: Sagen Sie nicht, Sie waren nicht gewarnt! - Kommentar ...
01.07.2021 - Curevac: Nach dem Studienschock – Kaufempfehlung für die Aktie ...
01.07.2021 - Aktien: Curevac, Knorr-Bremse, Mutares, Nel ASA und Ströer - die 4investors Top ...
01.07.2021 - Curevac: Die Ergebnisse sind da – Klare Kursreaktion an der Nasdaq ...
30.06.2021 - CureVac: Das Personal-Karussell dreht sich - Warten auf die entscheidenden Daten ...

DGAP-News dieses Unternehmens