4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

IPO

hGears: Mit E-Mobilität an die Börse

IPO: hGears plant den Gang an die Börse Frankfurt. Bild und Copyright: trabantos / shutterstock.com.

28.04.2021 09:35 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  auf twitter

Bei hGears steht ein Börsengang an. Dieser soll im zweiten Quartal im regulierten Markt (Prime Standard) der Börse Frankfurt erfolgen. Das Unternehmen aus Schramberg will dabei eine Kapitalerhöhung durchführen. So sollen rund 65 Millionen Euro in die Kasse kommen. Auch wollen Altaktionäre Aktien abgeben.

Der IPO-Kandidat ist ein Hersteller von funktionskritischen Hochpräzisionsgetriebeteilen und -komponenten. Der Fokus liegt dabei auf der E-Mobilität. In diesem Bereich will hGears mit dem Geld aus dem IPO weiter wachsen. Produktionskapazitäten sollen vergrößert werden, um Zubehör für E-Bikes und Elektro- sowie Hybridautos zu bauen. Auch möchte hGears Geld in die Forschung investieren. Ferner soll ein Darlehen teils zurückgezahlt werden.

Das Unternehmen hat 2020 einen Umsatz von 126,3 Millionen Euro erwirtschaftet. Die bereinigte EBITDA-Marge lag bei 18 Prozent. Gegründet wurde hGears 1958. Es gibt Produktionsstätten in Schramberg, Padua (Italien) und Suzhou (China). Zu den Kunden gehören Bosch, Schaeffler, Stihl und Hilti.

Pierluca Sartorello, CEO von hGears, zu den Perspektiven: „Unsere Marktposition ist besonders stark im Bereich E-Bikes, für die wir Hochpräzisionsteile von sehr hoher Qualität entwickeln und herstellen, die im Getriebe, also dem Herzstück des E-Bikes, eingesetzt werden. Der Markt für E-Bikes boomt, aber wir sehen auch zukünftig eine anhaltend hohe Nachfrage, da dieser Boom eine fundamentale Verschiebung des Konsumenteninteresses zu diesem großartigen Lifestyle-Produkt markiert.“

Sartorello hat dabei klare Ziele: „Im Jahr 2020 befanden sich unsere Getriebeteile in fast jedem zweiten in Europa verkauften E-Bike. Angesichts der hochattraktiven Wachstumsperspektiven des E-Mobilitätssektors und unserer exzellenten Umsatzvisibilität sind wir sehr zuversichtlich, unser klares Ziel einer mittelfristigen Verdopplung des Konzernumsatzes zu erreichen.“

Daniel Basok, CFO von hGears, ergänzt: „Unsere mittelfristigen Ziele wollen wir zu 100% organisch und auf Basis eines starken Auftragsbestandes mit einem hohen Anteil an bereits vertraglich vereinbarten Umsätzen bis 2025 und darüber hinaus erreichen.“ Mittelfristig will hGears einen Umsatz von 250 Millionen Euro erzielen. Im Bereich E-Mobility soll sich der Umsatz auf 150 Millionen Euro mehr als verdreifachen.

Unterstützt wird der Börsengang von Hauck & Aufhäuser, ABN Amro und Oddo BHF.


Daten zum Wertpapier: hGears
WKN: A3CMGN
ISIN: DE000A3CMGN3

(Werbung)
Günstig Aktien handeln

4investors-News - hGears

02.08.2021 - hGears: E-Mobilität setzt Wachstums-Impulse ...
26.05.2021 - hGears: „Mit dem Ergebnis der ersten drei Monate zufrieden” ...
21.05.2021 - hGears: Ordentliche Börsenpremiere ...
19.05.2021 - hGears: 62 Millionen Euro für das weitere Wachstum ...
10.05.2021 - hGears: Erstnotiz vor Pfingsten ...

DGAP-News dieses Unternehmens

02.08.2021 - DGAP-News: hGears-Gruppe setzt hochprofitablen Wachstumskurs in den ersten ...
18.06.2021 - DGAP-News: hGears AG: Bekanntmachung über die Durchführung von ...
18.06.2021 - DGAP-News: hGears AG: Post-Stabilisierungsmitteilung - Teilweise Ausübung der ...
16.06.2021 - DGAP-News: hGears AG: Bekanntmachung über die Durchführung von ...
08.06.2021 - DGAP-News: hGears AG: Bekanntmachung über die Durchführung von ...
28.05.2021 - DGAP-News: hGears AG: Veröffentlichung der ...
26.05.2021 - DGAP-News: hGears AG Konzern-Quartalsabschluss für Q1 2021: starkes ...
21.05.2021 - DGAP-News: hGears AG mit erfolgreichem ...
18.05.2021 - DGAP-Adhoc: hGears AG legt Ausgabepreis auf 26,00 EUR je Aktie ...
18.05.2021 - DGAP-News: hGears Börsengang: Angebotene Aktien mehrfach gezeichnet - ...