4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

Unternehmensnews

wallstreet:online will sich zum Online-Broker mit integrierter Finanz-Community wandeln

Der Smartbroker wird das Berliner Unternehmen - bisher Börsen-Community im Internet - nachhaltig verändern. Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

25.02.2021 12:43 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  auf twitter

Vorläufigen Zahlen zufolge hat die wallstreet:online AG das Jahr 2020 auf Konzernbasis mit einem Umsatz von 28 Millionen Euro abgeschlossen. Im Portalgeschäft sei der Umsatz um 25 Prozent gestiegen. Die Berliner legen erstmalig einen konsolidierten Konzernabschluss vor. Auf bereinigter EBITDA-Basis liegt der operative Gewinn bei 4,3 Millionen Euro. Damit liegt man im Rahmen der eigenen Erwartungen. Laut Prognose aus dem September 2020 erwartete wallstreet:online einen Umsatz von 24,5 Millionen Euro bis 29,9 Millionen Euro bei einem EBITDA zwischen 4,1 Millionen Euro und 5,0 Millionen Euro.

Ergebnisbelastend wirkten sich die Investitionen in das Wachstum der Kundenzahlen beim Smartbroker aus: Diese sind maßgeblicher Faktor bei den Investitionen, die das EBITDA des Unternehmens im Jahr 2020 mit 7,6 Millionen Euro belastet haben. „Die wallstreet:online capital AG wird im Geschäftsjahr 2020 „at equity“-konsolidiert, und trug ca. -0,1 Millionen Euro zum Gruppenergebnis vor Steuern bei”, so wallstreet:online am Donnerstag. Aus dem Verkauf einer Beteiligung an der Trade Republic GmbH erzielte das Unternehmen zudem einen Gewinn von 2,7 Millionen Euro, der im bereinigten EBITDA ebenfalls nicht berücksichtigt ist.


„Die aktuellen Zahlen belegen unser hochmargiges und profitables Wachstum im vergangenen Jahr. Dank der gestiegenen Werbeeinnahmen konnten wir die Ertragskraft des Konzerns erneut steigern”, sagt Stefan Zmojda, CEO der wallstreet:online AG, zum vergangenen Jahr. „Unser Portalgeschäft profitiert eindeutig von der stark beschleunigten Digitalisierung. Niedrigzins-Politik, die wachsende Notwendigkeit eigenständig Vorsorge zu betreiben und sich unabhängig über Finanzprodukte zu informieren, spiegeln sich in unserer erhöhten Sichtbarkeit wider und sorgen für stärkere Umsätze. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend auch in 2021 fortsetzen wird”, so der Manager.

Langfristig werde aber vor allem das neue Geschäftsfeld Smartbroker das Wachstum antreiben, so wallstreet:online - man will sich zum Online-Broker mit integrierter Finanz-Community wandeln. Für 2021 peilt das Unternehmen einen Umsatz von 45 Millionen Euro bis 50 Millionen Euro an. Auf EBITDA-Basis will man 4 Millionen Euro bis 6 Millionen Euro Gewinn im operativen Geschäft erwirtschaften. Erneut will man stark in das Wachstum des Smartbroker investieren und bis Ende dieses Jahres die Zahl der Kunden auf 200.000 steigern. Im ersten Jahr des Smartbrokers seien 80.000 Depots eröffnet worden. Für die Neukundengewinnung erwartet wallstreet:online Investitionen von mehr als 12 Millionen Euro.

Daten zum Wertpapier: wallstreet:online
Zum Aktien-Snapshot - wallstreet:online: hier klicken!
Ticker-Symbol: WSO1
WKN: A2GS60
ISIN: DE000A2GS609

(Werbung)
Günstig Aktien handeln

4investors Exklusiv:

Mutares: „Wir werden weitere Rekorde sehen“

Compleo: Moderate und bescheidene Bewertung gegenüber E-Mobilitäts-Peers

4investors-News - wallstreet:online

07.04.2021 - wallstreet:online erweitert den Vorstand ...
12.02.2021 - wallstreet:online besetzt CEO-Posten mit comdirect-Vorstand ...
17.11.2020 - wallstreet:online rechnet mit Gewinnexplosion ...
09.10.2020 - wallstreet:online: Nächste Woche kommt der Aktiensplit ...
07.10.2020 - wallstreet:online: Smartbroker als Ertragstreiber ...
24.09.2020 - wallstreet:online: Starke Ergebnisentwicklung ...
16.09.2020 - wallstreet:online: Geschäfte laufen gut – Neue Prognose für 2020 ...
09.09.2020 - wallstreet:online: „Das Geschäft läuft super“ ...
13.07.2020 - wallstreet:online: Fintech soll deutliche Akzenten setzen ...
25.05.2020 - wallstreet:online: „Das sind beeindruckende Werte“ ...
18.05.2020 - wallstreet:online: Smartbroker dreht an der Gebührenschraube ...
14.05.2020 - wallstreet:online: Interessante Kooperation mit der Volkswagen Bank ...
13.05.2020 - wallstreet:online: Klare Kaufempfehlung ...
06.05.2020 - wallstreet:online will Online-Broker pushen ...
06.05.2020 - wallstreet:online: Neue Prognose für 2020 ...
28.04.2020 - wallstreet:online setzt voll auf den Smartbroker ...
17.04.2020 - wallstreet:online: Verkauf perfekt, Konzentration auf den Smartbroker ...
16.04.2020 - wallstreet:online erwartet außerordentlichen Ertrag in Millionenhöhe ...
25.03.2020 - wallstreet:online übernimmt Mehrheit an der wallstreet:online capital AG ...
24.02.2020 - wallstreet:online vor Wachstumssprung nach Zukäufen ...

DGAP-News dieses Unternehmens

12.04.2021 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Privatanleger bleiben ...
07.04.2021 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Aufsichtsratsmitglied Roland Nicklaus wechselt ...
08.03.2021 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Aktien bei Privatanlegern so beliebt wie noch ...
25.02.2021 - DGAP-Adhoc: wallstreet:online AG: Vorläufige Zahlen für Geschäftsjahr 2020 ...
25.02.2021 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Rasantes Wachstum durch Brokerage-Geschäft ...
12.02.2021 - DGAP-Adhoc: wallstreet:online AG: Matthias Hach wird neuer ...
12.02.2021 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Matthias Hach neuer CEO - Wachstum im Bereich ...
04.02.2021 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Schwankungen beim Bitcoin lassen Anleger ...
16.12.2020 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Smartbroker wird ein Jahr alt: Berliner ...
09.10.2020 - DGAP-News: wallstreet:online AG: Aktiensplit von 1:8 ...