4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

Experten-Kolumne

Am Morgen: Sartorius, Apple, Boeing, Tesla und RTL im Fokus - Nord LB Kolumne

Bild und Copyright: Mike Mareen / shutterstock.com.

28.01.2021 08:55 Uhr - Autor: Kolumnist  auf twitter

Die Verbraucherstimmung in Deutschland ist lt. GfK-Umfrage für Februar überraschend stark eingebrochen. Das Konsumklima-Barometer sank um 8,1 Zähler auf minus 15,6 Punkte. Schlechter war die Stimmung zuletzt im Juni 2020. "Die Schließung von Gastronomie und weiten Teilen des Handels Mitte Dezember 2020 hat die Konsumneigung ähnlich hart getroffen wie beim ersten Lockdown im Frühjahr des vergangenen Jahres", teilte die GfK mit. Vor allem größere Anschaffungen (z.B. Autos, Möbel usw.) wurden zurückgestellt, hieß es weiter. Mit Blick auf das Konsumklima stünden in Q1 dieses Jahres "schwierige Zeiten bevor", warnte GfK-Experte Bürkl.

Der Aufschwung in der chinesischen Industrie konnte 2020 auch durch die Corona-Pandemie nicht gestoppt werden. Die Gewinne wuchsen, nach einem Rückgang um 3,3% im Vorjahr, um 4,1% auf 6,45 Bio. Yuan. Vor allem ein starker Jahresabschluss trug zum positiven Abschneiden bei. Aber auch in China ist nicht alles Gold was glänzt: Der Aufschwung beruhte vor allem auf den Gewinnen der privaten Betriebe, während staatliche Unternehmen im Minus lagen.

Rentenmarkt
Dt. Bundesanleihen haben nach einem verhaltenen Start Gewinne verzeichnet. Hintergrund waren Verluste am Aktienmarkt. Enttäuschende Konjunkturdaten und die Talfahrt am Aktienmarkt haben bei US-Staatsanleihen für Kurssteigerungen gesorgt.

Aktienmarkt
Zum dritten Mal in Folge hielten am deutschen Aktienmarkt die relativ hohen Tagesschwankungen an. Nur die Tech-Werte widersetzten sich der Tendenz. Vor der Zinsentscheidung der Fed hielten sich die Anleger weitgehend zurück. Hinzu kam, dass nach US-Börsenschluss Apple und Tesla die Bücher öffnen. DAX -1,81%, MDAX -0,70%, TecDAX +0,23%.

Dass die Fed ihre Politik fortsetzt und nicht noch weitere Impulse setzt, hat die Anleger an der Wall Street offensichtlich enttäuscht. Die Indizes gingen im Handelsverlauf auf Talfahrt. Dow Jones -2,05%, S&P-500 -2,57%, Nasdaq Comp. -2,61%. 3M setzte an der Dow-Spitze den Aufwärtstrend des Vortages fort und gewann 6,08%, Boeing verlor am Dow-Ende 3,97%. Der Nikkei 225 verlor 1,53% auf 28.197 Zähler.

Unternehmen
Eine Erholung der TV-Werbemärkte in Q4 hat den Fernsehkonzern RTL 2020 besser abschneiden lassen als zuletzt erwartet. Bei einem Umsatz von ca. 6,0 (6,65) Mrd. EUR lag der operative Gewinn (bereinigtes EBITA) nach ersten Berechnungen bei rund 850 Mio. EUR (Vorjahr: 1,16 Mrd. EUR).

Der Laborausrüster Sartorius hat 2020 nach vorläufigen Ergebnissen kräftig zugelegt. Die Erlöse kletterten um 30,2% auf 2,336 Mrd. EUR, das operative Ergebnis (EBITDA) schnellte um 39,6% auf 692 Mio. EUR nach oben. Der maßgebliche Nettogewinn legte prozentual noch stärker um 42,9% auf 299 Mio. EUR zu. Trotz der Unsicherheiten rund um die Corona-Pandemie plant Sartorius 2021 einen Umsatzanstieg um 19 bis 25%. CEO Kreuzberg erhöhte zudem die Mittelfristziele deutlich.

Lonza hat im vergangenen Jahr dank gut laufender Geschäfte mit der Herstellung von Wirkstoffen für Arzneimittelhersteller (u.a. für Moderna) die Erlöse um 7,2% (währungsbereinigt: +12%) auf 4,51 Mrd. CHF gesteigert. Der Reingewinn wuchs um 13% auf 732 Mio. CHF.

Das Flugverbot für die 737 MAX und die Corona-Pandemie haben Boeing 2020 schwer belastet. Bei einem Umsatz von 58,2 Mrd. US-$ (-24%) lag der Nettoverlust bei 11,9 Mrd. US-$.

Apple war trotz Corona-Einschränkungen in Q1 nicht zu bremsen. Bei Umsätzen von 111,4 Mrd. US-$ (+21%) erzielte der iPhone-Hersteller einen Gewinn von 28,76 Mrd. US-$ (+29%).

Tesla hat in Q1 bei Erlösen von 10,7 Mrd. US-$ einen Gewinn von 903 (386) Mio. US-$ erzielt. Während die Umsätze über den Erwartungen lagen, blieb der Gewinn hinter den Prognosen zurück. Tesla verzichtete auf einen konkreten Ausblick.

Devisen
Aussagen des niederländischen EZB-Rats Knot, dass die Währungshüter über Instrumente verfügen, die man -falls notwendiggegen einen zu starken Kursanstieg des Euro einsetzen könnte, haben die Gemeinschaftswährung zur Wochenmitte belastet.

Öl / Gold
Die Ölpreise wurden von sinkenden US-Ölreserven begünstigt. Das in engen Grenzen verlaufende Hin und Her beim Goldpreis geht nun schon in die dritte Woche. Am Berichtstag tendierte Gold mal wieder etwas leichter.

Daten zum Wertpapier: Tesla Motors
Zum Aktien-Snapshot - Tesla Motors: hier klicken!
Ticker-Symbol: TSLA
WKN: A1CX3T
ISIN: US88160R1014

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln

4investors Exklusiv:

Traumhaus AG: Das nächste große Ziel

4investors-News - Tesla Motors

28.04.2021 - Tesla: Wo die Gewinne herkommen ...
27.04.2021 - Tesla: Aktie ist völlig überbewertet ...
13.04.2021 - Tesla: Konkurrenz wird größer ...
06.04.2021 - Tesla: Massiv überzogene Entwicklung ...
23.02.2021 - Tesla Aktie: Schlachtfest oder nur eine schnelle, harte Konsolidierung? ...
11.02.2021 - Tesla Aktie: Eine sehr gefährliche Situation ...
02.02.2021 - Tesla: Massiv überzogene Entwicklung ...
29.01.2021 - Tesla: Die Warnung bleibt bestehen ...
28.01.2021 - Tesla: Lässt sich das Wachstum fortsetzen? ...
06.01.2021 - Tesla: Aktie bleibt zu teuer ...
22.12.2020 - Tesla: Aktie bleibt überbewertet ...
11.12.2020 - Tesla: Positive Aussichten bei hoher Bewertung ...
03.12.2020 - Tesla: Aufwärtstrend hält unvermindert an ...
23.10.2020 - Tesla: Wichtiger Einflussfaktor für das Ergebnis ...
23.10.2020 - Tesla: Konkurrenz nimmt zu – Kritik an der Bewertung ...
22.10.2020 - Tesla: Viel Phantasie zu sehen ...
22.10.2020 - Tesla Aktie: Auch diese Zahlen werden für Diskussionen sorgen ...
19.10.2020 - Tesla Aktie: Goldman Sachs ist nicht sehr optimistisch ...
13.10.2020 - Tesla Aktie: „Allzeithoch oder großer Kurseinbruch?”, das ist hier die Frag ...
05.10.2020 - Tesla: Es bleiben Fragen ...

DGAP-News dieses Unternehmens