4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

Chartanalyse

Tesla Aktie: Das könnte böse ausgehen!

Am Freitag läuft der Handel aktuell erst einige Minuten und die Volatilität der Nel Aktie ist jetzt schon wieder sehr hoch. Bild und Copyright: Fedor Selivanov / shutterstock.com.


21.02.2020 08:17 - Autor: Michael Barck auf twitter


Gestern hat sich die Tesla Aktie im Handel an der Nasdaq so eben noch einmal retten können. An der charttechnischen Unterstützung bei 854/860 Dollar stoppte eine durchaus schwungvolle Abwärtsbewegung und der gehypte Anteilschein des Elektroautobauers konnte sich wieder stabilisieren. Mit 899,54 Dollar ging es knapp 2 Prozent unter dem Vortagswert aus dem Handel.

Gewissheit, dass die Aktie auf der „sicheren Seite” ist, hat der Tag aber nicht gebracht. Nach der Atem beraubenden Hausse seit Anfang Juni 2019 von 176,99 Dollar auf 968,99 Dollar bleibt weiterhin hohes charttechnisches Korrekturpotenzial bei der fundamental enorm hoch bewerteten Tesla Aktie vorhanden. Dass sich im Chart des US-Titels zwischen 912 Dollar, dem gestrigen Tageshoch, und 944,78/968,99 Dollar eine potenzielle Topzone zu bilden beginnt, macht die Ausgangslage für die „Tesla-Bullen” auch nicht gerade risikofreier. Noch ist es gelungen, den massiven Korrekturbedarf sich nicht nachhaltig entfalten zu lassen. Eine Abwärtsbewegung auf 687 Dollar wurde schnell abgefangen. Wie lange das noch gut geht, bleibt abzuwarten.

Den unterschrittenen charttechnischen Signalbereich bei 901/904 Dollar hat die Tesla Aktie nach dem zwischenzeitlichen Rutsch auf 859,94 Dollar nicht wieder überwinden können, liegt aber knapp darunter. Ob Pullback oder bevorstehender Rebreak, wird sich heute zeigen. Der gestrige Handelsverlauf hat die kurzfristige Bedeutung der charttechnischen Unterstützung um 854/860 Dollar steigen lassen. Darunter sind weitere Unterstützungen zwischen 832,36 Dollar und 811,89/818,00 Dollar zu finden.

Es bleibt bei der Tesla Aktie also beim gestrigen Fazit: Kommt der „Berg” an Kursgewinnen noch einmal ins Rutschen, kann mit Stoploss-Marken und Shortsellern, die Morgenluft wittern, dann ganz schnell größeres Abwärtsmomentum bei Teslas Aktienkurs entstehen. Gestern konnte dies noch knapp verhindert werden. Das kurzfristige Risiko bleibt bei Teslas Aktien hoch.

Zur Übersicht der Tesla Motors - Aktie


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors Exklusiv:

Northern Data: „Die Nachfrage übersteigt unsere Kapazitäten um das Dreißigfache“
Aroosh Thillainathan, CEO bei Northern Data, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - Tesla Motors

07.04.2020 - Tesla: 2020 nur knapp in der Gewinnzone ...
03.04.2020 - Tesla: Weiteres Verlustjahr ...
31.03.2020 - Tesla: Symbol für den Aufbruch ...
23.03.2020 - Tesla: Gewinnerwartungen sinken deutlich ...
20.02.2020 - Tesla Aktie: Wenn der Absturz droht… ...
19.02.2020 - Tesla Aktie wieder in Rallye-Laune? ...
17.02.2020 - Tesla: Aktie ist überbewertet ...
14.02.2020 - Tesla Aktie vor Abwärts-Spirale? An dieser Marke hakt es jetzt! ...
05.02.2020 - Tesla Aktie: Kracht es jetzt heftig? ...
05.02.2020 - Tesla: Setzt sich der Höhenflug fort? ...
05.02.2020 - Tesla Aktie: Die Spitze der Fahnenstange… ...
04.02.2020 - Tesla Aktie: Der reine Wahnsinn… - Kommentar ...
30.01.2020 - Tesla: Ein übertriebenes Plus ...
16.01.2020 - Tesla Aktie: Bläst die Börse zum Ausstieg? ...
08.01.2020 - Tesla Aktie: Kursziel deutlich erhöht ...
13.11.2019 - Tesla zieht es in den Raum Berlin ...
25.10.2019 - Tesla: Die Skepsis bleibt ...
24.10.2019 - Tesla: Trotz Überraschung – Verkaufsempfehlung für die Aktie ...
07.10.2019 - Tesla liefert eine klare Enttäuschung ...
31.07.2019 - Tesla: 2020 wird ein weiteres Verlustjahr ...

DGAP-News dieses Unternehmens