4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

Chartanalyse

BYD Aktie: Das könnte knapp werden

Bild und Copyright: BYD.


19.12.2018 08:38 - Autor: Michael Barck auf twitter


Zitterpartie für die BYD Aktie: Der Aktienkurs des chinesischen Autobauers kommt am Mittwoch an der Börse in Hongkong unter Druck und fällt weiter zurück. Bei 5,295 Hongkong-Dollar ist das bisherige Tagestief notiert, aktuell liegt die BYD Aktie bei 53,20 Hongkong-Dollar (-2,3 Prozent). Damit droht in der technischen Analyse ein neues Verkaufssignal für den Anteilschein des Autobauers, der unter die Unterstützungszone bei 53,10/53,35 Hongkong-Dollar zu rutschen droht. Aktuell ist offen, wie der laufende Pullback nach dem kleinen Einbruch unter diese Supportmarke ausgeht.

Die Möglichkeit und Auswirkungen einer solchen charttechnischen Entwicklung hatten wir zuletzt bereits thematisiert: „ … käme es anschließend zu einem Rutsch unter den Support bei 53,10/53,35 Hongkong-Dollar, würde sich das Chartbild der BYD Aktie im kurzfristigen Zeithorizont deutlich eintrüben”, hieß es zu Wochenbeginn in unserem kurzen Chartcheck zu dem Papier.

In der technischen Analyse steht für BYDs Aktie also eine Trendentscheidung an. Ein stabiler Rutsch unter 53,10/53,35 Hongkong-Dollar könnte eine junge Aufwärtstrendgerade ind Visier bringen, die derzeit knapp oberhalb der 51er-Marke verläuft. Bei 50,50/50,55 Hongkong-Dollar und unterhalb von 49,60/749,75 Hongkong-Dollar wären horizontale Supportzonen vorhanden. Bleibt der Bereich bei 53,10/53,35 Hongkong-Dollar dagegen intakt, wäre ein anschließender Anstieg über 55,45/55,55 Hongkong-Dollar ein möglicher Startschuss für einen Anlauf auf Hindernisse zwischen 56,40 Hongkong-Dollar und 58,25 Hongkong-Dollar.

Zur Übersicht der BYD Company Limited - Aktie


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors Exklusiv:

Homes & Holiday: „Wir streben den Turnaround an und sind zukunftsfähig“
Joachim Semrau, CEO von Homes & Holiday, im Exklusivinterview mit der 4investors-Redaktion.

Lloyd Fonds: „Digitale Asset-Lösungen bieten hohes Innovationspotenzial“
Der ab dem 1. Januar amtierende neue Vorstandschef von Lloyd Fonds, Achim Plate, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

UniDevice: „Apple-Produkte sind unsere bevorzugte Produktlinie“
Im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert UniDevice-Vorstand Christian Pahl, wie er das Geld aus einer in der Platzierung befindlichen Anleihe einsetzen will.

Weitere 4investors-News zum Unternehmen

09.10.2019 - BYD Aktie: Wichtige Unterstützung erreicht - was kommt nun? ...
13.09.2019 - BYD Aktie: Das wird eine interessante Woche ...
06.09.2019 - BYD Aktie: Ein ganz wichtiges Kaufsignal ...
05.09.2019 - BYD Aktie: Ein ganzer Haufen an Hürden ...
30.08.2019 - BYD Aktie: Eine interessante Kursrallye nach der Bärenfalle ...

DGAP-News zum Unternehmen