4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

Analysten

Isra Vision: Analysten werden vorsichtiger


17.12.2018 12:43 - Autor: Johannes Stoffels auf twitter


Im Spätsommer lag der Kurs von Isra Vision bei mehr als 61 Euro. Von diesen Kursniveaus ist die Aktie inzwischen weit entfernt. Die jüngsten Zahlen sorgen für zusätzlichen Druck auf das Papier. Im vergangenen Geschäftsjahr ist der Umsatz bei dem SDAX-Unternehmen von 143 Millionen Euro auf 152,5 Millionen Euro angestiegen. Das EBIT verbessert sich von 28,3 Millionen Euro auf 33,2 Millionen Euro. Je Aktie macht Isra Vision einen Gewinn von 1,06 Euro (Vorjahr: 0,94 Euro).

Die Experten von Hauck + Aufhäuser bewerten die Margen von Isra Vision als stark. Das Umsatzplus liegt jedoch unter ihren Erwartungen. Sie bestätigen in der Folge die Kaufempfehlung für die Aktien von Isra Vision. Das Kursziel für die Aktien fällt von 49,00 Euro auf 44,00 Euro. Die Experten nehmen ihre Schätzungen für das laufende und das kommende Geschäftsjahr zurück.

Schon am Freitag hat Warburg das Kursziel für die Aktien von Isra Vision von 50,00 Euro auf 45,00 Euro reduziert. Die Empfehlung lautet weiter „kaufen“. Aus Sicht der Experten ist der Umsatz eine Enttäuschung. Auch hier werden die Erwartungen zurückgenommen.

Die Papiere von Isra Vision verlieren am Mittag 6,2 Prozent auf 23,30 Euro.

ISRA Vision: Dividende soll ähnliche Höhe wie letzte Ausschüttung haben

ISRA Vision hat am Freitag Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/2018 vorgelegt. Den Umsatz hat die Gesellschaft von 143 Millionen Euro auf 152,5 Millionen Euro gesteigert. Auf EBITDA-Basis weist der Konzern einen operativen Gewinn von 49 Millionen Euro aus nach 42,9 Millionen Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr. Dagegen fiel der operative Cashflow von 37,1 Millionen Euro auf 25,6 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern meldet der Konzern einen Gewinnanstieg von 28,3 Millionen Euro auf 33,2 Millionen Euro und unter dem Strich je ISRA Aktie von 0,94 Euro auf 1,06 Euro.

Die Dividende soll eine ähnliche Höhe haben wie die letzte Ausschüttung, kündigt das Unternehmen an. „Eine detaillierte Prognose für das Geschäftsjahr 2018/2019 wird ISRA wie auch in den Vorjahren im Februar 2019 abgeben”, so die TecDAX-notierte ISRA Vision. Die Aktie reagiert auf die Zahlen mit einem deutlichen Minus, Teile der Zahlen liegen unter den Erwartungen der Börse. Aktuell verliert der ISRA ... Isra Vision Systems News weiterlesen!

Zur Übersicht der Isra Vision Systems - Aktie


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Weitere 4investors-News zum Unternehmen

16.12.2019 - ISRA Vision: „Fortsetzung der nachhaltigen Dividendenpolitik” ...
28.11.2019 - ISRA Vision Aktie: Analyst senkt den Daumen ...
26.11.2019 - ISRA Vision: Der Schock… aber diese Marke könnte die Aktie „retten” ...
25.11.2019 - ISRA Vision: Es bleibt trotz Warnung bei der Kaufempfehlung ...
25.11.2019 - ISRA Vision: Aktie bricht dramatisch ein - die Gründe ...

DGAP-News zum Unternehmen

16.12.2019 - DGAP-Adhoc: ISRA schließt Geschäftsjahr 2018/2019 mit hohen Gewinnmargen ...
25.11.2019 - DGAP-Adhoc: Geschäftsjahr 18/19: Wachstumsdynamik im vierten Quartal lässt ...
24.09.2019 - DGAP-News: Großauftrag aus China stärkt Marktanteile in zukunftsorientierten ...
30.08.2019 - DGAP-Adhoc: Zweistelliges Margenwachstum auf hohem Niveau; deutlich positiver ...
12.08.2019 - DGAP-Adhoc: ISRA schließt eine neue Akquisition ab: Wachstumspotenziale mit ...