Goldpreis: Kaufsignal vor dem Schweizer Gold-Referendum

Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Handelstagen etwas von der Talfahrt auf bis zu 1.131 Dollar erholen können. Am Montag gelingt es der Feinunze, bis auf 1.194,45 Dollar zu klettern, im Intradaychart für den Goldpreis zeigt sich aber um 1.191/1.194 Dollar ein klarer Widerstand. Marktbeobachter führen den Kursanstieg der vergangenen Tage auf das Referendum in der Schweiz zu den Goldbeständen der Schweizer Nationalbank zurück – würde dieses angenommen, müssten die eidgenössischen Notenbanken in den kommenden Jahren für einen mittleren zweistelligen Milliardenbetrag Gold kaufen und könnte keins mehr verkaufen.

Spekulative Bewegungen im Vorfeld dieses Gold-Referendums in der Schweiz, das am 30. November über die Bühne geht, haben für Kaufsignale beim Goldpreis gesorgt. Die Feinunze konnte im Rahmen der Erholungsbewegung einen Widerstand um 1.175/1.183 Dollar überwinden – trotz der Bremsspuren, die sich heute im Handelsverlauf abzeichnen und zu einem möglichen Pullback an diesen Bereich sorgen könnten. Gelingt dem Goldpreis dagegen ein Anstieg über 1.195 Dollar könnten diverse Hindernisse zwischen 1.204/1.211 Dollar und um 1.220 Dollar wieder in den Blickpunkt geraten. Weitere Kursturbulenzen beim Goldpreis rund um das Schweiz Referendum sind aber durchaus möglich.

Aktienkurs und Chart - Feinunze Gold: klicken

17.11.2014 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Feinunze Gold
WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
Branche: Edelmetall
Aktienkurs und Chart - Feinunze Gold: klicken

Weitere DGAP-News zu Feinunze Gold