wallstreet:online capital: Ende des Börsenlebens naht

Die Aktien von wallstreet:online capital sollen von der Börse genommen werden. Die Berliner wollen bei der Deutschen Börse zeitnah einen Antrag auf Delisting stellen. Vorstand und Aufsichtsrat haben dies beschlossen. Man kann davon ausgehen, dass der Antrag erfolgreich sein wird. In der Folge soll auch der Handel nicht nur in Frankfurt sondern auch an den weiteren Börsen in Deutschland beendet werden.

90 Prozent der Aktien von wallstreet:online capital liegen bei wenigen Aktionären. Dadurch ist der Handel bei einem geringen Streubesitz stark eingeschränkt. Das Unternehmen hat keine Pläne, den Kapitalmarkt mittelfristig als Finanzierungsinstrument zu nutzen, Kapitalerhöhungen stehen nicht an. Deshalb stehe der Nutzen einer Börsennotierung, so Vorstandschef Thomas Soltau, nicht mehr im Verhältnis zum Aufwand.

28.08.2014 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: wallstreet:online capital
WKN: A0HL76
ISIN: DE000A0HL762
Branche: Finanzdienstleistungen / Fondsvermittlung