Evotec kündigt den Kauf der Just Biotherapeutics, Inc. an. Für die Biotechaktie eröffnen sich damit Chancen auf eine Rückkehr an das jüngste Haussetop Bild und Copyright: science photo / shutterstock.com.

Evotec vor Übernahme - Aktie gewinnt deutlich

21.05.2019, 10:13 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Am heutigen Morgen kann die Evotec Aktie wieder über die wichtige charttechnische Signalmarke bei 23,36 Euro klettern, nachdem das Unternehmen eine bevorstehende Übernahme gemeldet hat. Inklusive einer erfolgsabhängigen Komponente lassen sich die Hamburger den Kauf der Just Biotherapeutics, Inc. mit Sitz in der US-Stadt Seattle bis zu 90 Millionen Dollar kosten. Davon werden 60 Millionen Dollar mit Abschluss der Übernahme fällig, die erfolgsabhängigen Komponenten erstrecken sich auf einen Zeitraum von drei Jahren. Mit dem Abschluss der Übernahme rechnet Evotec bis Ende Juni dieses Jahres.

Evotecs designierte neue Tochter verbinde Unternehmensangaben zufolge „synergetische wissenschaftliche Expertise mit Machine Learning-Technologien für Design, Entwicklung und Herstellung von Biologika”. Der Zukauf bedeutet für den Hamburger Biotech-Konzern den Einstieg in das Biologika-Geschäft. Man erhofft sich neue Geschäftmöglichkeiten und einen Wachstumsschub: „Die Akquisition von Just.Bio erweitert Evotecs Geschäft um ein umfangreiches Angebot, das biologische Wirkstoffe für Therapiebereiche wie Onkologie, ZNS, Schmerz, Entzündungskrankheiten, Stoffwechselerkrankungen und Infektionskrankheiten einschließt”, so Evotec.

Im vergangenen Jahr habe Just Biotherapeutics, Inc. einen Umsatz von 20 Millionen Euro erzielt und sei überproportional stark gewachsen, so Evotec. Zur Profitabilität der Gesellschaft macht man keine Angaben. Die bisherige Prognose für das laufende Jahr will das Hamburger Unternehmen spätestens mit Vorlage der Halbjahreszahlen um den Zukauf anpassen.

„Die Erweiterung unserer Plattform war stets ein zentraler Bestandteil unserer Strategie. Mit dieser Akquisition haben wir nun den Partner mit der perfekten Passung gefunden, der unseren Führungsanspruch in der Wirkstoffforschung hervorragend ergänzt”, sagt Evotec-Chef Werner Lanthaler.

Evotecs Aktie trifft in der technischen Analyse nun zwischen 23,72/23,94 Euro und 24,15/24,36 Euro auf die nächsten Hindernisse. Über den Tag hinaus könnten weitere charttechnische Kaufsignale den Aktienkurs der Hamburger in Richtung 25,83 Euro führen - hier liegt das vorherige Haussetop. Überwundene Widerstandsmarken werden für die Evotec Aktie zu Unterstützungsbereichen.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur Evotec-Aktie

4investors-News

23.10.2019 - Evotec Aktie: Deutsche Bank bringt Schwung - gute Zahlen voraus?
22.10.2019 - Evotec Aktie: Wird das der Befreiungsschlag?
14.10.2019 - Evotec Aktie: Wichtige neue Impulse sind gefragt
10.10.2019 - Evotec: Neuer Lizenzdeal - 20 Euro als Chart-Hürde
09.10.2019 - Evotec: Der nächste Streich der „Kooperations-Maschine” - Aktie legt zu

DGAP-News

23.10.2019 - DGAP-News: EVOTEC, INTEGRA HOLDINGS UND YISSUM STARTEN LAB555, UM FRÜHE WIRKSTOFFENTWICKLUNG ZU ...