VST Building Technologies: Neue Anleihe steht in den Startlöchern

VST Building Technologies wird eine neue Anleihe mit einer fünfjährigen Laufzeit bis Juni 2024 begeben. Diese Anleihe soll ein Volumen von bis zu 15 Millionen Euro haben. Die Verzinsung liegt bei 7,0 Prozent jährlich, die Zinsen werden halbjährlich ausgezahlt. Das Papier soll im Open Market in Frankfurt gehandelt werden.

Gezeichnet werden kann das Papier vom 27. Mai bis zum 6. Juni. Die Notierungsaufnahme ist für den 12. Juni vorgesehen.

Anleger der in diesem Jahr auslaufenden Anleihe von VST können ihre Papiere umtauschen. Sie erhalten dafür einen Barausgleichsbetrag von 20,00 Euro je Teilschuldverschreibung. Auch der Umtausch ist vom 27. Mai bis zum 6. Juni möglich. Die 2013 begeben Anleihe von VST ist mit 8,5 Prozent verzinst.

Auf einem von GBC organisierten Treffen mit den VST-Vorständen Kamil Kowalewski und Bernd Ackerl in Frankfurt am Rande des Equity Forums machen diese deutlich, dass die Gesellschaft weiter wachsen will. Entsprechend soll es zu einer Ausweitung der Wertschöpfungskette kommen. Die wichtigsten Märkte von VST sind Österreich, Deutschland und Schweden. Geplant ist die Erschließung neuer Märkte, auch möchte sich VST an einem Baupartner beteiligen.

VST machte 2018 einen Umsatz von 12,1 Millionen Euro, der Gewinn lag bei 1,3 Millionen Euro.

16.05.2019 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: VST Building Technologies
WKN: A2PBVH
ISIN: AT0000A25W06
Branche: Technologielösungen für den Hochbau