Vectron Systems legt Bilanz für 2018 vor - Aktie fällt

Senivita Anleihe

30.04.2019, 11:13 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Vectron Systems meldet für das Jahr 2018 einen deutlichen Umsatzrückgang. Der Rückgang sei „durch ein Abwarten der Kunden bis zur endgültigen gesetzlichen Einführung des neuen Fiskalisierungsystems zum 01.01.2020 zu erklären”, meldet das Unternehmen aus Münster. Gemeldet wird ein Rückgang des Umsatzvolumens von 32,4 Millionen Euro auf 24,8 Millionen Euro. Unter dem Strich fällt Vectron Systems in die roten Zahlen: Ausgewiesen wird ein Verlust für das Jahr 2018 von 3,9 Millionen Euro, womit sich das Ergebnis um 5 Millionen Euro verschlechtert hat. Zusätzlich hat die Gesellschaft Belastungen aus Investitionen in den digitalen Bereich verbucht. Im reinen Kerngeschäft habe man profitabel gearbeitet, so Vectron Systems.

„Vectron plant durch neue, digitale Geschäftsmodelle, innerhalb weniger Jahre Umsatz und Ertrag zu vervielfachen. Eine detaillierte Planung wird die Gesellschaft zeitnah veröffentlichen”, so das Unternehmen zum Ausblick.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: Vectron Systems


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur Vectron Systems-Aktie

4investors-News

25.09.2019 - Vectron Systems: Neues zum Primepulse-Einstieg
24.09.2019 - Vectron Systems: Primepulse steigt ein
30.08.2019 - Vectron: Nachfrage-Flaute zeigt sich in den Halbjahreszahlen
19.07.2019 - Vectron Systems: bonVito erzielt positives EBITDA
17.06.2019 - Vectron startet Vertrieb für neue Kooperations-Angebote

DGAP-News

11.11.2019 - DGAP-News: Vectron Systems AG: Bundesfinanzministerium schafft Klarheit bei der Fiskalisierung der ...