UBM: Gute Perspektiven

Trotz Konjunktursorgen läuft das Immobiliengeschäft in Österreich, Polen und Deutschland weiter gut. Das ist wichtig für die UBM, da man seinen Fokus auf diese drei Länder hat. Die Analysten der Erste Group sprechen eine Kaufempfehlung für die Papiere der UBM aus, bisher lag das Rating auf „accumulate“. Das Kursziel sinkt jedoch von 48,00 Euro auf 47,00 Euro.

2018 war für UBM ein erfolgreiches Jahr. Auch auf lange Sicht sieht es gut aus, dafür sprechen einige neue Projekte. Die Experten erwarten für 2019 einen Gewinn je Aktie von 5,16 Euro, der 2020 auf 5,93 Euro ansteigen soll. Die Dividende soll bei 2,15 Euro bzw. 2,30 Euro liegen.

Die Aktien von UBM verlieren am Nachmittag 2,3 Prozent auf 38,10 Euro.

Aktienkurs und Chart - UBM Development : klicken

09.04.2019 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: UBM Development
WKN: 852735
ISIN: AT0000815402
Branche: Immobilienentwickler und Immobilienverwalter
Aktienkurs und Chart - UBM Development : klicken

Weitere DGAP-News zu UBM Development