Siemens: Großauftrag aus Brasilien für die Kraftwerkssparte

Der Siemens-Konzern hat einen Auftrag zum Bau eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks in Brasilien erhalten. Die Anlage mit einer Leistung von 1,3 Gigawatt soll Teil des Flüssiggas-to-Power-Projekts im Hafen von Açu im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro werden. An der Projektgesellschaft Gás Natural Açu werde man ein Drittel der Anteile halten, kündigt Siemens an. Das Projektvolumen beziffert Siemens mit rund einer Milliarde Euro.

Der Baubeginn ist bereits erfolgt. Anfang 2021 soll das Kraftwerk den Betrieb aufnehmen. „Darüber hinaus hat Siemens einen langfristigen Servicevertrag unterzeichnet und wird auch den Betrieb und die Wartung übernehmen”, so das Unternehmen.

Aktienkurs und Chart - Siemens: klicken

03.04.2019 - Autor: Michael Barck | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Siemens
WKN: 723610
ISIN: DE0007236101
Aktienindex: DAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Elektro- und Elektronik-Konzern
Aktienkurs und Chart - Siemens: klicken