QSC: Entscheidung naht

08.02.2019, 12:36 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Auf dem Hamburger Investorentag (HIT) bestätigt QSC-Finanzvorstand Stefan Baustert die Prognose für 2018. Man will einen Umsatz von mindestens 360 Millionen Euro erwirtschaften. Bis Mitte November hatte QSC noch mit einem Umsatz von 345 Millionen Euro bis 355 Millionen Euro gerechnet. Das vierte Quartal hat aus seiner Sicht keine Besonderheiten gebracht. Das EBITDA für das vergangene Jahr soll zwischen 35 Millionen Euro und 40 Millionen Euro liegen. Der freie Cashflow wird bei mehr als 10 Millionen Euro gesehen.

Wichtig für die weitere Entwicklung bei QSC wird sein, in welche Richtung es bei der Telekommunikation-Tochter Plusnet geht. Hier laufen Verkaufsverhandlungen, die aber ergebnisoffen sind. Ob Plusnet letztlich verkauft wird oder weiter zu QSC gehört, dürfte sich im ersten Halbjahr entscheiden. Ewig lange Verhandlungen wird es somit nicht mehr geben.

Auf einem Blick - Chart und News: QSC


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur QSC-Aktie

4investors-News

09.09.2019 - QSC zieht neuen Kunden für Cloud-Sparte an Land
07.08.2019 - QSC: Der Grund für den Ergebnissprung
05.08.2019 - QSC: „Unser Portfolio überzeugt den Mittelstand”
01.07.2019 - QSC: Trennung von Plusnet-Sparte schon vollzogen
28.05.2019 - QSC: Realistische Ziele

DGAP-News

09.09.2019 - DGAP-News: QSC AG: Q-loud betreibt Datendrehscheibe von ...