Vectron Aktie: So wird das nichts…

Zwar ist die Vectron Aktie nach dem jüngsten Absturz auf 6,88 Euro wieder über das frühere Mehrjahrestief bei 7,25 Euro geklettert. Doch der volatile Titel wartet weiter auf den tatsächlichen Befreiungsschlag. Der gelingt auch heute nicht, trotz Nachrichten der Gesellschaft zur Zusammenarbeit mit der DeutschlandCard GmbH. Die Vectron-News lassen den Aktienkurs im Tagesverlauf zwar auf 8,08 Euro klettern, mittlerweile ist der Kursgewinn aber schon wieder deutlich zusammen geschmolzen. Für den Anteilschein der Münsteraner wurden zuletzt 7,89 Euro gezahlt - ein Plus von 3,41 Prozent.

An der eigentlich nur untergeordneten Widerstandsmarke unterhalb von 8,08 Euro endet damit die jüngste Erholungsbewegung schon wieder. Wichtige Hürden, die für eine Trendwendebestätigung von der Vectron Aktie überwunden werden müssten, liegen weit darüber mit einem Kernbereich bei 9,20/9,30 Euro. Selbst die 20-Tage-Linie bei derzeit 8,29 Euro wird heute deutlich verfehlt.

Für die Zusammenarbeit mit der DeutschlandCard GmbH laufen die Vorbereitungen. „Während aktuell die technischen Voraussetzungen für den Produktstart geschaffen werden, hat der Vectron-Vertrieb Mitte Januar 2019 mit der Vermarktung begonnen und bereits die ersten Gastronomen unter Vertrag genommen”, melden die Westfalen am Dienstag. Der Markteintritt solle in der ersten Hälfte des laufenden Jahres erfolgen.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Aktienkurs und Chart - Vectron Systems: klicken

05.02.2019 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Vectron Systems
WKN: A0KEXC
ISIN: DE000A0KEXC7
Aktienindex: Scale
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Hersteller und Vertreiber von Kassensystemen und Kommunikationssoftware
Aktienkurs und Chart - Vectron Systems: klicken