Nanogate: Gottschild geht, Hendricks kommt

Im Aufsichtsrat von Nanogate gibt es eine Veränderung. Aufsichtsratsmitglied Hartmut Gottschild habe sein Mandat aus persönlichen Gründen per Ende Januar niedergelegt, teilt das Unternehmen aus Göttelbrorn im Saarland am Montag mit. Gottschild werde dem Konzern als Beirat bei Tochtergesellschaften verbunden bleiben, so Nanogate am Montag.

Die Nachfolge ist bereits geregelt. Unternehmensangaben zufolge wurde Martin Hendricks vom zuständigen Gericht in den Aufsichtsrat berufen. Das Gericht folgte damit einem Antrag der Gesellschaft. Hendricks war zuletzt Executive Vice President beim US-amerikanischen Automobilzulieferer Tenneco und wurde zunächst bis zur kommenden Hauptversammlung in den Aufsichtsrat berufen.

„Es ist beabsichtigt, der ordentlichen Hauptversammlung im Juni 2019 vorzuschlagen, Herrn Hendricks im Amt zu bestätigen, so dass er dem Aufsichtsrat dauerhaft zur Verfügung steht”, kündigt Nanogate an.

Aktienkurs und Chart - Nanogate: klicken

04.02.2019 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Nanogate
WKN: A0JKHC
ISIN: DE000A0JKHC9
Aktienindex: Scale
Branche: Nanotechnologie
Aktienkurs und Chart - Nanogate: klicken