AMS: Zweifache Abstufung

09.01.2019, 11:02 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die Schwierigkeiten bei Produzenten von Smartphones haben auch Auswirkungen auf AMS. Die Analysten der Credit Suisse stufen das Papier ab. Gab es bisher das Rating „neutral“ für die Aktien von AMS, so fällt das Votum in der aktuellen Analyse auf „underperform“ zurück. Das Kursziel sackt von 27,50 CHF auf 16,00 CHF ab.

Das zurückhaltende Verhalten von Konsumenten bei neuen Smartphones ist spürbar. Umsatz und operatives Ergebnis von AMS dürften unter diesen Problemen im Smartphonebereich leiden. Dabei will AMS die Verschuldung reduzieren. Das ist unter diesen Umständen sicherlich nicht einfacher.

Die Aktien von AMS verlieren am Morgen 3,6 Prozent auf 19,65 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: ams


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Nachrichten und Informationen zur ams-Aktie

4investors-News

30.09.2019 - ams: Chancen steigen an
06.02.2019 - ams: Neue Kursziele für die Aktie
05.02.2019 - ams Aktie: Dividende gestrichen - Börse entsetzt, Analysten gelassen
27.11.2018 - ams Aktie: Keine guten Neuigkeiten
22.11.2018 - ams Aktie: Trendwendechancen nach der Baisse

DGAP-News