Aixtron: Auftrag von PlayNitride - neues Kaufsignal?

Aixtron meldet einen neuen Auftrag aus Taiwan. PlayNitride erhalte eine AIX G5+ C MOCVD-Anlage zur Herstellung von Galliumnitrid-basierten Micro LEDs, teilt das Aachener Unternehmen am Mittwoch mit. „Das taiwanesische Unternehmen ist einer der Technologieführer bei Micro LED-Displays und hat kürzlich seine ersten Micro LED-basierten Display-Prototypen vorgestellt. Durch die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung werden Aixtron und PlayNitride ihre Kräfte bündeln, um technisch und kommerziell den entscheidenden Schritt vorwärts zur Erschließung potenzieller Märkte zu ermöglichen”, so Aixtron weiter. Finanzielle Details zu dem Auftrag nennt die Gesellschaft wie üblich nicht.

Aixtrons Aktie gewinnt aktuell 3,42 Prozent an Wert auf 8,716 Euro. Den stabilen Sprung über eine charttechnische Hürde rund um das jüngste Erholungshoch bei 8,80 Euro hat der Aktienkurs der Aachener bisher aber nicht geschafft - das bisherige Tageshoch ist bei 8,84 Euro notiert. Ein stabiler Ausbruch über den Bereich wäre in der technischen Analyse als Kaufsignal für die Aixtron Aktie zu werten.

Aktienkurs und Chart - Aixtron: klicken

09.01.2019 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: Aixtron
WKN: A0WMPJ
ISIN: DE000A0WMPJ6
Aktienindex: TecDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Spezialmaschinenbauer für die Chipindustrie
Aktienkurs und Chart - Aixtron: klicken