Apple: Trotz Warnung - Aktie bleibt attraktiv bewertet

Das Weihnachtsgeschäft von Apple hat die Erwartungen offenbar verfehlt. Daher reduzieren die Amerikaner ihren Umsatzausblick. Man rechnet für das Weihnachtsquartal mit einem Umsatz von rund 84 Milliarden Dollar, zuvor sprach man von 89 Milliarden Dollar bis 93 Milliarden Dollar. Der Konsens stand bei 91,1 Milliarden Dollar. Vor allem eine iPhone-Schwäche in China belastet offenbar das Geschäft von Apple. Der Handelskonflikt mit den USA könnte dabei eine Rolle spielen.

Die Analysten von Independent Research bestätigen nach diesen Entwicklungen ihre Kaufempfehlung für die Aktien von Apple. Das Kursziel für die Papiere von Apple sehen die Experten bei 198,00 Dollar, bisher lag es bei 205,00 Dollar.

Für die Experten sind auch die steigenden Preise für das iPhone ein Problem. Nutzer wechseln ihre Geräte daher seltener aus.

Die Analysten erwarten für 2018/2019 einen Gewinn je Apple-Aktie von 12,54 Dollar (alt: 13,31 Dollar). Für das Folgejahr sinkt die Prognose von 14,27 Dollar auf 13,62 Dollar ab.

Als attraktiv sehen die Analysten die Bewertung an. Das KGVe von Apple steht bei 11,6. Die Vergleichsgruppe erreicht 16,3.

Aktienkurs und Chart - Apple: klicken

03.01.2019 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Apple
WKN: 865985
ISIN: US0378331005
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Elektronische Geräte und Software

Der US-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino gehört zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Wichtigste Produkte sind unter anderem die Smartphoneserie „iPhone“, der Tabletcomputer „iPad“ und Computer der Serie „iMac“. Zudem entwickelt Apple unter anderem Betriebssysteme, zum Beispiel IOS für mobile Geräte, sowie Apps wie etwa „iTunes“.
Aktienkurs und Chart - Apple: klicken

Weitere DGAP-News zu Apple