General Electric könnte sich etwas von Siemens abgucken

General Electric (GE) könnte seine Sparte für Medizintechnik an die Börse bringen. Das meldet „Bloomberg“ und beruft sich auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Eine Erstnotiz der Sparte könnte im Frühjahr erfolgen. Von General Electric gibt es zu den Spekulationen keinen Kommentar. Klar ist jedoch, dass GE seine Schulden reduzieren muss. Ein IPO könnte dabei hilfreich sein.

Auch der GE-Konkurrent Siemens hat seine Medizintechnik-Sparte an die Börse gebracht. Der Börsengang von Siemens Healthineers fand im März statt. Am Anfang notierte die Aktie knapp unter 29 Euro, inzwischen kostet das Papier mehr als 37 Euro.

Aktienkurs und Chart - General Electric: klicken

19.12.2018 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

(Werbung)
2 % Zinsen p.a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF - Jetzt informieren
Neue Behrens-Anleihe
4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: General Electric
WKN: 851144
ISIN: US3696041033
Branche: Diversifizierter Konzern mit Aktivitäten im Bereich Elektronik, Kraftwerksbau, Finanzdienstleistungen, etc.
Aktienkurs und Chart - General Electric: klicken

Weitere DGAP-News zu General Electric