Leoni: Deutliche Abstufung der Aktie

Vor einigen Wochen hat Leoni seine Prognose reduziert. Der Umsatz soll 2018 bei 5,0 Milliarden Euro (alt: 5,1 Milliarden Euro) liegen. Das bereinigte EBIT soll auf dem Vorjahresniveau verharren (196 Millionen Euro). Zuvor sprach der Autozulieferer von einem Anstieg auf 215 Millionen Euro bis 235 Millionen Euro.

Die veränderte Prognose fließt in das Modell der Analysten von HSBC ein. Sie stufen die Aktie klar ab. Bisher gab es für das Papiere eine Kaufempfehlung, das Kursziel für die Aktien sahen die Experten bei 55,00 Euro. In der heutigen Studie der Analysten wird eine Halteempfehlung ausgesprochen. Das Kursziel sinkt auf 30 Euro.

Die Erwartungen für das neue Jahr gelten als schwach. Das sorgt für Unsicherheiten, obwohl es 2020 wieder besser laufen könnte.

Die Aktien von Leoni verlieren am Morgen 2,1 Prozent auf 26,37 Euro.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Leoni: Gewinnwarnung für 2018 - Autobranche belastet

Aktienkurs und Chart - Leoni: klicken

07.12.2018 - Autor: Johannes Stoffels | Folgt uns auf Google News - hier klicken!

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen:

Aktie: Leoni
WKN: 540888
ISIN: DE0005408884
Aktienindex: SDAX
Unternehmens-Homepage: hier klicken
Branche: Draht- und Kabelproduktion
Aktienkurs und Chart - Leoni: klicken