NFON bestätigt Planungen - Neunmonatszahlen

Bei der NFON AG ist der Umsatz in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres von 26 Millionen Euro auf 31,2 Millionen Euro gestiegen. Den Anteil wiederkehrender Umsätze am gesamtvolumen hat man um knapp 5 Prozentpunkte auf 80,9 Prozent erhöht. Auf bereinigter Basis hat sich das EBITDA um 0,6 Millionen Euro auf einen operativen Gewinn von 0,1 Millionen Euro verbessert. Inklusive Sondereffekten meldet die Gesellschaft allerdings einen EBITDA-Verlust von 6,5 Millionen Euro für die ersten neun Monate dieses Jahres. Belastet haben Kosten aus anteilsbasierten Vergütungsprogrammen aus in den Vorjahren getroffenen Vereinbarungen sowie Ausgaben im Zusammenhang mit dem Börsengang. Die NFON Aktien sind seit Mai dieses Jahres an der Börse notiert.

„Mit der Geschäftsentwicklung der ersten neun Monate 2018 sind wir sehr zufrieden”, sagt Hans Szymanski, CEO und CFO der NFON AG, am Donnerstag. Den Ausblick auf das laufende JAhr bestätigt die Gesellschaft. Man will den Umsatz deutlich stärker als im Vorjahr mit 17 Prozent steigern. „Der Anteil wiederkehrender Umsätze am Gesamtumsatz soll, betrachtet auf das Gesamtjahr, zwischen 75 Prozent und 80 Prozent liegen”, so NFON weiter zum Ausblick.

Aktienkurs und Chart - NFON AG: klicken

22.11.2018 - Autor: Michael Barck

Folgt uns auf Google News - hier klicken!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

4investors Exklusiv:
Weitere Informationen:

Aktie: NFON AG
WKN: A0N4N5
ISIN: DE000A0N4N52
Branche: Anbieter für Kommunikationslösungen und Telefonanlagen aus der Cloud.
Aktienkurs und Chart - NFON AG: klicken